Search This Blog

Saturday, February 12, 2011

Love Never Finds Peace

We are not happy because things are going so well, we are happy because it is our nature.
I have observed that many forms of love can be described as a fluid state that seeks stability but does not find it. However, the lack of support for this state does not seem to damage or disturb it, but instead has a secondary state that finds that instability pleasurable, almost floating. Depending on the personality and the qualities of the person in general, there will be positive or other perceptions that cascade from this state that causes still other perceptions to arise. These might even include controlling behaviors, jealousy, or self-abnegation to gain favor of the object of their love that is learned.
As the mind continues to try to bond to an object, not only does it seek to know it, but desires or craves to be the subject of that love object. This continual pleasurable attempt should, however, never find satisfaction and must remain in that dynamic to sustain love feelings. (excerpt from Satisfied Buddhist Higher Insight and Love) ~~~


""Ich habe viele Formen der Liebe beobachtet, die man als einen flüssigen Zustand beschreiben könnte, der nach Stabilität sucht, aber sie nicht findet. Jedoch scheint der Mangel an Unterstützung für diesen Zustand ihn nicht zu beschädigen oder zu beunruhigen, sondern es gibt stattdessen einen sekundären Zustand, der diese Unstabilität angenehm findet, beinahe wie ein Schweben. Je nach Persönlichkeit und Qualitäten der Person wird es im allgemeinen positive oder andere Wahrnehmungen geben, die aus diesem Zustand fließen, die wiederum andere Wahrnehmungen erzeugen. Diese könnten sogar kontrollierende Verhaltensweisen beinhalten, Eifersucht, oder Selbstverleugnung, um die Zuneigung des Objekts ihrer angelernten Liebe zu gewinnen.

Während der Geist weiterhin versucht, sich an ein Objekt anzubinden, versucht er nicht nur es kennenzulernen, sondern er hat den Wunsch und das Verlangen, das Subjekt dieses Liebesobjekts zu sein. Dieses andauernde Bestreben nach Genuss darf jedoch niemals Befriedigung finden und muss in dieser Dynamik verbleiben, um die Gefühle der Liebe aufrecht zu erhalten." (Auszug aus Satisfied Buddhist, Higher Insight and Love) - Domo Geshe Rinpoche ---"

Friday, February 11, 2011

Dynamics of Mental Life

Many take Buddhist training who are not Buddhist, that produces a mixed result

Once a person understands the dynamics of mental life, a new form of evolutionary common sense will arise as Bodhichitta. This is the unstoppable desire to move away from self centered life. A characteristic of that person is someone who is extraordinarily bored with self fascination and finds others much more interesting. This will eventually culminate in a new life form; an awakened and enlightened being, here on Earth, perhaps right in your own town, in your very own house! ~Domo Geshe Rinpoche ~~
"Sobald ein Mensch die Funktionsweise des geistigen Lebens versteht, wird eine neue Form von evolutionärem gesunden Menschenverstand in ihm als Bodhichitta aufsteigen. Dies ist das unaufhaltbare Verlangen danach, sich vom selbstbezogenen Leben wegzuentwickeln. Eine Charakteristik dieser Person ist es, dass sie die Faszination mit sich selbst unerhört langweilig findet und andere für viel interessanter hält. Dies wird schließlich in einer neuen Lebensform gipfeln: einem erwachten und erleuchteten Wesen, hier auf der Erde, vielleicht sogar in Deiner Stadt, in Deinem eigenen Haus!" - Domo Geshe Rinpoche ---

Thursday, February 10, 2011

Buddhists Talking Rough

Be kind!

Among the ten non-virtues is harmful speech. This vow to avoid it is implicit in refuge/bodhichitta vows; to make effort to become enlightened so that we can become capable of benefiting all living beings. Therefor it violates our Buddhist refuge vows to use harmful speech. Vows in general, are meant to help keep us from harming others and ourselves. They are not there to cramp our style.
It is said that the vows taken to avoid harmful speech are broken like pouring rain for the unawakened, so don’t feel too guilty if you slip. By working hard to get it down to a small rain shower, you are doing well. Some, who work at it very carefully, rarely use harmful speech. ~Domo Geshe Rinpoche ~~~

""Eine der zehn nicht-tugendhaften Handlungen ist schädliche Rede. Das Gelübde sie zu vermeiden ist im Zufluchts- und Bodhichittagelübde mit eingeschlossen; sich anzustrengen, die Erleuchtung zu erlangen, damit wir fähig werden allen lebenden Wesen zu nutzen. Deshalb verletzt es unser buddhistisches Zufluchtsgelübde wenn wir schädliche Rede anwenden. Gelübde sollen uns im Allgemeinen davor bewahren, uns selbst und anderen zu schaden. Sie sind nicht dazu gedacht, uns den Spaß zu verderben. Man sagt, dass die Gelübde zur Vermeidung von schädlicher Rede von den nicht Erleuchteten gebrochen werden wie strömender Regen, also fühl Dich nicht zu schuldig, wenn Du einen Ausrutscher machst. Wenn Du Dich anstrengst, damit der Guss zu einem kleinen Schauer wird, dann ist das schon sehr gut. Manche, die sehr sorgfältig an sich arbeiten, benutzen schädliche Rede fast nie." - Domo Geshe Rinpoche ---"

Children are Tomorrows Buddhist Saints

For difficulties, ask your lama for help and advice

I have students in their 70’s and 80’s and others of different generations who are presently practicing Buddhism sincerely in accord with what they can tolerate culturally. There are also young people; still children, and even others not yet born who will become students. These youngsters of a new generation will have a different relationship to their world and different ways of thinking than those practicing today.
For example; many young people are attracted to video games, something that older generations find difficult to follow or find at all interesting. This fast paced mentality can be used in the understanding of untiring enthusiasm toward the awakened state. Whatever the Buddhists of the future might be like, their contemporary interests and attitudes will be matched with contemporary dharma to lead them into wishing to develop deeper values. We already see how much plain speaking is appreciated by modern Buddhist practitioners that grew up in a very different culture than most Tibetans. ~Domo Geshe Rinpoche ~~~

""Ich habe Schüler, die in ihren Siebzigern oder Achzigern sind, und andere aus verschiedenen Generationen, die sich momentan übereinstimmend damit was für sie kulturell tolerierbar ist, ernsthaft im Buddhismus üben. Es sind auch junge Leute darunter, Kinder, und selbst andere, die noch nicht geboren sind und einmal meine Schüler sein werden. Diese Jugendlichen einer neuen Generation werden eine andere Beziehung zu dieser Welt haben und auf andere Weise denken als jene, die heute praktizieren.
Zum Beispiel: viele junge Leute fühlen sich zu Videospielen hingezogen, was die ältere Generation nur schwer nachvollziehen kann oder was sie garnicht interessiert. Diese Hochgeschwindigkeitsmentalität
kann eingesetzt werden, um die unermüdliche Begeisterung für den erwachten Zustand zu verstehen. Egal wie die Buddhisten der Zukunft auch sein werden, es wird ein zeitgemäßes Dharma geben, dass ihren zeitgemäßen Interessen und Einstellungen angepasst ist, um sie dazu zu veranlassen, sich die Entwicklung tieferer Werte zu wünschen. Wir sehen bereits jetzt wie sehr die Offenheit von modernen Übenden geschätzt wird, die in einer ganz anderen Kultur aufgewachsen sind als die meisten Tibeter." - Domo Geshe Rinpoche ---"

Wednesday, February 9, 2011

Blessing Like Sea Soaked Sand

Tibetan prayer flags... greeting cards of the gods!

The sea will first soak the sand of the beach, testing it with sea waves in preparation for high tide. Like that, a good meditator will become "soaked" with blessings in preparation for the event of awakening! ~Domo Geshe Rinpoche ~~~

""Das Meer durchnässt zuerst den Sand des Strandes und tested ihn mit seinen Wellen als Vorbereitung auf die Flut. So wird sich auch ein guter Meditierer mit Segnungen 'durchtränken', als Vorbereitung auf das Ereignis des Erwachens!" - Dom Geshe Rinpoche ---"

Burnout is a painful yet depressing experience. In deeper burnout, the inner anxiety struggles with the life force energy that cannot be roused to function but is harassed to complete and debilitating exhaustion. The many burnout symptoms are similar for a healer, someone who works for a bank, or someone who works for them self. However, if you are burned out because you have a terrible boss and then remember that you are self-employed….. well… ~Domo Geshe Rinpoche ~~~
"Burnout ist eine schmerzhafte und deprimierende Erfahrung. Beim tieferen Burnout kämpft die innere Angst gegen die Lebenskraft an, die nicht zum Funktionieren angeregt werden kann, sondern drangsaliert und belästigt wird, bis dies in vollständiger lähmender Erschöpfung gipfelt. Die vielen Burnoutsymptome sind ähnlich für einen Heiler, einen Bankangestellten, oder einen selbstständig Arbeitenden. Wenn Du jedoch Burnout erlebst weil Du einen schrecklichen Chef hast und Dir dann einfällt, dass Du selbstständig bist... nun ja...." - Domo Geshe Rinpoche ---

Tantric Group Meditations

Nothing so restful as meditation... ok, sometimes too restful!

Tantric group meditations are different than most invitations to join in spiritual groups because of the consecrated permission; receiving initiation into a particular practice. That is activated by the mantra, a personal commitment to practice steadily and the initiation process. These are the keys that will cause dramatic change, a directed transformation for those who practice sincerely.
Without having those elements, others who are present can meditate with their own practice while sitting in community of Tantric spiritual practitioners. Even those in the same sangha or community do not recite the practice of a deity that has not been given in initiation. The uninitiated are also welcome to experience and be inspired by the energies of those who are reciting and activating their tantric practice while they are in community. ~ Domo Geshe Rinpoche ~~~

"Tantrische Gruppenmeditation unterscheidet sich von den meisten Einladungen sich in spirituellen Gruppen zu treffen durch ihre gesegnete Erlaubnis: man hat die Einweihung in eine bestimmte Praxis erhalten. Diese wird durch das Mantra aktiviert, durch eine persönliche Verpflichtung, die Praxis aufrechtzuerhalten und durch den Einweihungsprozess. Dies sind die Schlüssel, die einen dramatischen Wandel bewirken werden, eine gezielte Transformation für jene, die ernsthaft üben.
Ohne diese Elemente können andere die dabei sind mit ihrer eigenen Praxis meditieren, während sie in der Gesellschaft von tantrisch spirituell Übenden sind. Selbst wenn jemand im selben Sangha oder derselben Gemeinschaft ist rezitiert er nicht die Praxis einer Gottheit, wenn er dafür keine Einweihung erhalten hat. Die nicht Eingeweihten dürfen aber gerne mit dabei sein und sich von den Energien der Rezitation inspirieren lassen und so ihre tantrische Praxis aktivieren, solange sie in der Gemeinschaft sind." - Domo Geshe Rinpoche ---

Tuesday, February 8, 2011

Reaching the Absolute State Now!

Live in a way that you will have no regrets

To consider that we can encounter absolute reality/truth while in human form is to lower the bar of the absolute! This would be no different than a new form called Buddhist permanentism. Sadly, each religion solidifies around one or another concept, decaying its responsibility for holding the teachings that awaken. So far, our tradition, and especially the Madhamika Prasangika, vigorously holds the door open. ~Domo Geshe Rinpoche ~~~

""Zu denken, dass wir der absoluten Realität/Wahrheit begegnen können solange wir in menschlicher Gestalt sind, würde bedeuten, dass man die Grenze des Absoluten herabsetzt! Dies wäre nichts anderes als eine neue Form, die sich buddhistischer Permanentismus nennt. Leider verhärten sich alle Religionen um dies oder jenes Konzept herum, wodurch ihre Verantwortung für die Aufrechterhaltung der Lehren, die zum Erwachen führen, verfällt. Bis jetzt hält unsere Tradition (und besonders die Madyamika Prasangika) vehement die Türe offen." - Domo Geshe Rinpoche ---"

Time and TIME

Pre-tension = the difficulty instigated by a foolish display of self cherishing just prior to the stress and trouble we will soon experience as the result

Ordinary mind craves organization by using perceptual time as a guide. This need to stabilize perceptions in general is further influenced by mutual human realm agreements to break up life into distinct modules such as hours, minutes, past and future.
If we believe that to be time, we miss the real experience of our own presence in our life! Perceptual time is like a sheen of oil on water. We are influenced to only see a rainbow like covering. Real time is only NOW, the only time we are actually alive is now. ~Domo Geshe Rinpoche ~~~

""Der gewöhnliche Geist sehnt sich nach Ordnung und benutzt dafür die Zeitwahrnehmung als Orientierung. Dieses Bedürfnis Wahrnehmungen im Allgemeinen zu stabilisieren wird darüberhinaus von gegenseitigen Übereinkommen im menschlichen Bereich beeinflusst, die das Leben in klare Einheiten, wie Stunden, Minuten, Vergangenheit und Zukunft einteilen.
Wenn wir glauben, dass die Zeit daraus besteht, verpassen wir das wahre Erlebnis unserer eigenen Gegenwart in unserem Leben! Die wahrgenommene Zeit gleicht einem Ölfilm auf dem Wasser. Wir werden getäuscht und sehen nur die regenbogenartige Oberfläche. Die wahre Zeit ist nur das JETZT, die einzige Zeit zu der wir lebendig sind ist jetzt." - Domo Geshe Rinpoche ---"

Monday, February 7, 2011

Video -- The Kindness of Buddha Green Tara

A Case of Excessive Identity

Be incapable of being an enemy to your enemy!

Humans easily become caught up by excessive identity! Our nominal identity as an American, Tibetan, German and so forth impinges on our mental freedom! Even though we carry identity papers and support our respective countries, we should, in our own estimation, consider ourselves responsible world citizens. Let's support the needs of all on Earth from that mental standpoint.
This will prepare us for an even more vast consideration; all living beings everywhere, deserve our care. Next, we dedicate our lives to becoming capable of benefiting all living beings everywhere, without considering only some as near and valuable. ~Domo Geshe Rinpoche ~~~
(Photo is 4 harmonious brothers, an example of co-operative life) ~~~

""Menschen können leicht von einer übersteigerten Identität gefangen genommen werden! Unsere namentliche Identität als Amerikaner, Tibeter, Deutsche usw. beeinflusst unsere geistige Freiheit! Obwohl wir Ausweise tragen und unser jeweiliges Land unterstützen, sollten wir uns in unserer eigenen Einschätzung als verantwortliche Weltbürger betrachten. Lasst uns aus dieser geistigen Einstellung heraus die Bedürfnisse aller auf dieser Erde unterstützen.
Dies wird uns den Weg für eine noch weiterreichende Betrachtung ebnen: alle lebenden Wesen überall verdienen unsere Fürsorge. Als nächstes widmen wir unser Leben dem Ziel, dazu fähig zu werden, allen lebenden Wesen überall zu helfen, ohne dass wir nur einige von ihnen als uns nahestehend und kostbar ansehen." - Domo Geshe Rinpoche ---
(Das Foto zeigt die 4 harmonischen Brüder, ein Beispiel für kooperatives Leben)"

Sunday, February 6, 2011

No One Was Born to Suffer

Enjoy sports but don't harm others! (Happy Super Bowl day 2011)

Although the world often seems to indicate otherwise, nobody is born to suffer. No one was ever meant to suffer in the slightest! No one is born here as a punishment: powerless, helpless, or sick in mind and body. This world is meant to be a very special kind of training ground for growth.
Inside you is the real you that is the temporary life force resident of this world. Your valuable purpose here is to learn how to be of benefit to others, as well as to strengthen your own spiritual core muscles for further inner development. From now on, we should take our suffering less seriously! Let’s return to learning and stop feeling so bad; it’s all a big misunderstanding, and will be corrected eventually. ~Domo Geshe Rinpoche ~~~
""Obwohl es auf dieser Welt oft anders erscheint , wurde doch niemand geboren, um zu leiden. Niemand sollte hier jemals auch nur das geringste bisschen leiden! Niemand wird hier zur Strafe geboren: machtlos, hilflos, oder krank an Geist und Körper. Diese Welt ist hier, als ein ganz besonderer Ort, um zu lernen und zu wachsen.
In Dir ist das wahre Ich, das der vorübergehende Bewohner der Lebenskraft dieser Welt ist. Es ist Deine kostbare Bestimmung hier zu lernen, wie Du anderen helfen kannst und außerdem Deine eigenen spirituellen, innersten Muskeln für die weitere innere Entwicklung stärken kannst. Von jetzt an sollten wir unser Leiden weniger wichtig nehmen! Lasst uns zum Lernen zurückkehren und uns nicht länger so schlecht fühlen; es ist alles ein großes Missverständnis, das schließlich behoben werden wird." - Domo Geshe Rinpoche ---"

Obstacles that Haunt from Previous Lives

Let's get along with others... one of the great two reasons to be here.

Everyone has glaring negative karmic imprints needing closure and/or positive karmic imprints from holy practices instigated before this lifetime, which need to be culminated. These will be your major life issues; obstacles haunting you or holy inner work that needs the focused attention brought together of your life force, mental acuity and inner being. Although karmic compulsions or compulsory activity arises from your more subtle archives, your human mind will interpret these signals and compulsions in unique and sometimes painful ways.
A high quality practice, such as found within Tibetan Buddhism, can clarify your understanding of karmic obstacles, which are presently causing much of your suffering. Buddhism was structured as an comprehensive program of change developed by Lord Buddha that offers more than enlightenment. The preparations for transformation will heal the obstacles causing nearly all suffering. Then the root of suffering is removed at the time of transformation. ~Domo Geshe Rinpoche ~~~

""Alle Leute besitzen offenkundige, negative karmische Abdrücke, die abgeschlossen werden müssen und/oder positive karmische Abdrücke aus heiligen Praktiken, die schon vor diesem Leben begonnen wurden und die nun einen gipfelnden Abschluss finden müssen. Dies werden Eure Hauptbelange in diesem Leben sein; Hindernisse, die Euch quälen oder heilige innere Arbeit, die konzentrierter Aufmerksamkeit bedarf und die Deine Lebenskraft, geistige Schärfe und Dein inneres Wesen verbindet. Obwohl karmische Zwänge oder zwanghafte Handlungen aus Deinen eher subtileren Archiven hochsteigen werden, wird Dein menschlicher Geist diese auf einzigartige und manchmal schmerzhafte Weise als Signale und Zwänge auslegen.
Eine hochwertige Praxis, wie man sie im tibetischen Buddhismus findet, kann Dein Verständnis karmischer Hindernisse, die momentan einen Großteil Deines Leids verursachen verbessern. Der Buddhismus wurde von Lord Buddha als ein umfassendes Programm zur Veränderung entwickelt und bietet mehr als nur die Erleuchtung. Die Vorbereitungen auf die Transformation werden die Hindernisse heilen, die beinahe alles Leiden verursachen. Dann wird die Wurzel des Leidens zum Zeitpunkt der Transformation beseitigt." - Domo Geshe Rinpoche ---"