Search This Blog

Saturday, June 11, 2011

Gay and Lesbian Buddhists

In my just previous life I had gay and lesbian students of Buddhism. I also do have many homosexual students in this lifetime. I believe that a committed and careful lifestyle is important in relationships, no matter what the gender identity. Otherwise uncontrolled desire will cause suffering, loss of partners and eventual lack of trust with others.
My view might be in the minority as there are very old scriptural references that might make anything other than male/female relationships wrong. However, the Buddha has said to accommodate culture to disseminate the dharma and this is an important cultural change. So, if a gay or lesbian person is practicing meditation correctly... good! Otherwise - they will experience the same suffering as other people. I do not give them a special higher or lower status. ~Domo Geshe Rinpoche ~~~

 
"In meinem vorherigen Leben hatte ich schwule und lesbische Buddhismusschüler. Auch in diesem Leben habe ich viele homosexuelle Schüler. Ich glaube, dass ein verbindlicher und sorgfältiger Lebenswandel in Beziehungen wichtig ist, egal welchem Geschlecht man sich zugehörig fühlt. Ansonsten wird durch unkontrolliertes Verlangen Leiden erzeugt, sowie der Verlust von Partnern und letztendlich ein Mangel an Vertrauen in andere.
Vielleicht bin ich mit dieser Ansicht in der Minderheit, da es Bezüge in sehr alten Texten gibt, die vielleicht alles jenseits einer Beziehung zwischen Mann und Frau als falsch darstellen. Der Buddha hat jedoch gelehrt, dass man die jeweilige Kultur berücksichtigen sollte, um das Dharma zu verbreiten, und dieses Thema stellt einen wichtigen kulturellen Wandel dar. Wenn also schwule oder lesbische Personen korrekt meditieren.... dann gut! Ansonsten werden sie dasselbe Leiden erfahren wie andere Leute. Ich gebe ihnen keinen besonderen höheren oder niedrigeren Status." - Domo Geshe Rinpoche---

Friday, June 10, 2011

Speak softly but always carry a weeding tool

People, people people people. So be careful with others! ~DGR ~~~







 Nothing is impossible, some things just take more time...
 We should be interested in rearranging our life for developing a spiritual life

  The inner technologies of the Tibetan Buddhist system has sophisticated measurements of success toward release. It is inner science. ~DGR ~~~


 
 
 
 
Speak softly but always carry a weeding tool ♥ ~DGR ~~~













Logic and reason work well for me when it is accompanied by pizza
 
 

Thursday, June 9, 2011

A Dream and Illusory, except to the Happy!

An important Buddhist teaching taught in the Orient was transmitted to the West quite some time ago: this world is like a dream and illusory. However, it seems as though even good meditators will experience... when everything is going well; job is going well, relationships are going well and she or he has everything they want..... somehow the fact that life is illusory is not very interesting. hee hee ~Domo Geshe Rinpoche ~~~~
 
"Eine wichtige buddhistische Lehre, die im Orient gelehrt wurde, ist dem Westen schon vor geraumer Zeit übermittelt worden: diese Welt ist wie ein Traum und illusorisch. Trotzdem scheint es, dass selbst guten Meditierern das folgende passiert... wenn alles gut läuft, der Job gut läuft, die Beziehung gut läuft und er oder sie hat alles, was man sich wünschen kann..... dann ist die Tatsache, dass das Leben illusorisch ist nicht mehr ganz so interessant. Hihi." - Domo Geshe Rinpoche -


It is noticed that people become more solidified in their personality traits as they grow old. Does this make you happy or are you a bit worried?
The dharma helps us heal what is harmful to others and especially what is harmful to ourselves: our negativity, anger, jealousy or fear. Will you be the unusual person who is happy to live with them self when really old? ~Domo Geshe Rinpoche ~~~

Tuesday, June 7, 2011

Rough People and Buddhist Practice

 In Tibet, we insisted that qualified people do the hard work to gain spiritual development. They should also not complain how difficult it is, because they are receiving an opportunity to advance and be challenged in their practice in ways very different from the low expectations of common rough people. Common or stubborn people cannot, or will not, make much effort to gain inner development.
However, more evolved people need challenges. It is not just a nicety to have a spiritual practice. Perhaps you are the kind of person who needs it, must have it. What we don’t want is to have spiritual opportunities but devolve into a common person because it seemed like everything came so easily. That person will ride on their own coattails, as they say, until the end of their life, and then realize, “Oh, I could have done more. I could have challenged myself more.” ~Domo Geshe Rinpoche ~~~~

 
"In Tibet haben wir darauf bestanden, dass dafür qualifizierte Menschen die harte Anstrengung unternehmen sich spirituell zu entwickeln. Sie sollten sich auch nicht beklagen, wie schwierig das sei, da sie die Chance erhielten voranzukommen und in ihrer Praxis auf ganz andere Weise herausgefordert zu werden als es den geringen Erwartungen gewöhnlicher, rauer Leute entspricht. Gewöhnliche oder verstockte Menschen können oder wollen sich nicht anstrengen, um innere Entwicklung zu erleben. Dagegen benötigen höher entwickelte Menschen Herausforderungen. Eine spirituelle Praxis zu haben ist nicht bloß etwas Nettes. Vielleicht bist Du die Art von Mensch, der sie braucht, der sie haben muss. Was wir nicht wollen, ist spirituelle Möglichkeiten zu haben, aber uns zu einem gewöhnlichen Menschen zurückzuentwickeln, weil es schien, dass alles so einfach ging. Eine derartige Person wird sich, wie man sagt, auf ihren eigenen Lorbeeren ausruhen, bis sie am Lebensende plötzlich einsieht: 'Oh, ich hätte mehr tun können. Ich hätte mich mehr herausfordern können.' " - Domo Geshe Rinpoche ---



Be nice to others, if you want to experience kindness. It is like the toy balls that once set in motion, return to you again and again. This simple advice is well considered and appreciated. ~Domo Geshe Rinpoche ~~~~

"Sei nett zu anderen, wenn Du Güte erleben willst. Das ist wie bei den Klickerbällen, die immer wieder auf Dich zukommen, wenn Du sie einmal anstößt. Dieser einfache Ratschlag ist gut durchdacht und wird trifft auf Wertschätzung." Domo Geshe Rinpoche ---

Sunday, June 5, 2011

Annoying Rituals

Some new meditators feel that occasional ceremonies such as saying a prayer before eating, or offering bowls of water on an altar is too ritualistic, but the problem is not rituals. Every thing we do, from brushing teeth, checking if there is enough gas in car to adjusting our motivation before working are personal rituals. We even go to school to learn more rituals, such as good study habits or how to communicate more effectively through politeness.
The training in spiritual practice is even more valuable because we are making effort to evolve into a higher functioning way of being. If we cannot mature a steady heart by training to overcome our obstacles, then we again are lost....perhaps we can then be satisfied with gathering wealth ....or maybe we can just vegetate in front of the TV..... ~Domo Geshe Rinpoche ~~

 
"Manche Leute, die erst seit kurzem meditieren, finden gelegentliche Zeremonien, wie ein Tischgebet sprechen oder Wasserschalen auf dem Altar darbringen zu ritualistisch, aber das Problem liegt nicht in den Ritualen. Alles was wir tun, angefangen beim Zähneputzen, über den Benzinstand prüfen, bis hin zum Erzeugen der richtigen Motivation um Arbeiten zu gehen, besteht aus persönlichen Ritualen. Wir gehen sogar zur Schule, um weitere Rituale zu erlernen: wie man gute Lerngewohnheiten entwickelt oder durch Höflichkeit effektiver kommunizieren kann.
Sich in spiritueller Praxis zu üben ist sogar noch wertvoller, weil wir uns dabei anstrengen, uns zu einer höher funktionierenden Art des Seins zu entwickeln. Wenn wir unser Herz nicht stetig reifen lassen, indem wir uns darin üben Hindernisse zu überwinden, werden wir wieder verloren sein..... dann können wir vielleicht Befriedigung im Anhäufen von Reichtümern finden... oder vielleicht nur vor dem Fernseher dahinvegetieren.... " - Domo Geshe Rinpoche


Imagine yourself seated under a bodi tree similar to the one that Lord Buddha Shakyamuni sat under and became awakened to true reality. However, this would be your time and place, under a tree protecting you from the rough elements of life. Sheltered by the living dharma, you experience safety. Awakened by the dharma, you feel inspired as it exchanges delusions with the breath of compassion. In the spirit of completion of transformation, you will become immersed in the living presence of transcendent wisdom. ~Domo Geshe Rinpoche ~~~

"Stell Dir vor, Du säßest unter einem Bodhibaum, ganz ähnlich demjenigen, unter dem der Buddha Shakyamuni saß und wo er zur wahren Wirklichkeit erwachte. Dies geschähe jedoch zu Deiner Zeit in Deiner Welt, unter einem Baum, der Dich von vor den rauen Bestandteilen des Lebens beschützt. Vom lebendigen Dharma behütet erlebst Du Sicherheit. Erweckt durch das Dharma fühlst Du Dich beflügelt, während es Täuschungen durch Mitgefühl ersetzt. Im Geist der Vervollkommnung der Transformation wirst Du in die lebende Präsenz transzendenter Weisheit eintauchen." --- Domo Geshe Rinpoche