Search This Blog

Saturday, July 28, 2012

Spiritual Eagerness, Simplicity, Pleasing Our Parents and other Buddhist musings....


Experiencing incomprehensible feelings of spiritual eagerness while meditating is a sign that veils between your gross mind and your subconscious, or inner more subtle minds, are beginning to thin. From that experience can arise a new kind of you that doesn’t have to explain why you feel joyful.
You will steadily become more open, and more capable; this is an inner shift of your essence to refuge as faith. The only way this faith is meaningful and reliable is when you feel protected inside by previously generating correct earlier refuge of safety in the care of the awakened Buddha. This is dharma of the Great Path! ~ Domo Geshe Rinpoche ~~~~~~~~~~~~~~


„Wenn du während der Meditation ein unerklärliches Gefühl spirituellen Verlangens verspürst, ist dies ein Anzeichen dafür, dass sich die Schleier zwischen deinem groben Geist und deinem Unterbewusstsein (oder den inneren subtileren Geistesebenen) beginnen zu lichten. Aus dieser Erfahrung kann ein neues Du aufsteigen, das keine Erklärung benötigt, um fröhlich zu sein.

Du wirst ständig offener und fähiger werden; dies ist eine innere Umstellung deiner Essenz, wobei die Zufluchtnahme zur Glaubenssache wird. Dieser Glauben kann nur bedeutsam und zuverlässig sein wenn du dich innerlich beschützt fühlst, was durch eine bereits früher erzeugte, korrekte Zufluchtnahme in den Schutz und die Fürsorge des erwachten Buddhas der Fall ist. Dies ist das Dharma des Großen Pfads!“ – Domo Geshe Rinpoche ---~~~~~


Let’s seek lives that are simpler than the ones we have created now to become happier. Make more time for meditation to connect to the new you who will effortlessly have more leisure for quiet contemplation. The efforts we make now by deliberately carving out time will become the causes and conditions later for free time to create more space for higher development. That will definitely requires time.
There are people in this world who have made that transition and already function on inner time, undisturbed by outer affairs. We can emulate those, such as the Buddha, who didn’t take this world so seriously that it has made them sick in body and mind. When we shift the focus of our admiration from money, status and fame to qualities such as clarity, patience, and enthusiastic effort... then the bodhisattva practices of the Six Perfections becomes interesting and fun. You won’t actually have to struggle; you will be happy to get home after work to have fun by practicing the Six Perfections, while sitting on your meditation cushion. ~ Domo Geshe Rinpoche ~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Lasst uns, um glücklicher zu werden, nach einem Leben suchen, das einfacher ist, als jenes, das wir jetzt erschaffen haben. Nimm dir mehr Zeit zum Meditieren, um dich mit dem neuen Du zu verbinden, dass mühelos mehr freie Zeit für ruhige Kontemplation zur Verfügung haben wird. Die Anstrengungen, die wir jetzt unternehmen, indem wir uns vorsätzlich Zeit schaffen, werden später zu Ursachen und Bedingungen für freie Zeit, in der wir mehr Raum wir höhere Entwicklung schaffen können. Dies wird ganz sicher Zeit in Anspruch nehmen.
Es gibt Menschen auf dieser Welt, die diesen Übergang geschafft haben und bereits auf der inneren Zeitschiene funktionieren, ohne von äußeren Belangen behelligt zu werden. Wir können jenen (wie z.B. dem Buddha) nacheifern, die die Welt nicht so ernst nahmen, dass sie körperlich und geistig krank wurden. Wenn wir den Fokus unserer Bewunderung von Geld, Status und Berühmtheit auf Qualitäten wie Klarheit, Geduld und begeisterte Anstrengung lenken... dann werden das Üben der sechs Vollkommenheiten der Bodhisattvas interessant sein und Spaß machen. Du wirst tatsächlich nicht mehr kämpfen müssen; du wirst glücklich sein nach der Arbeit heimzukommen und Spaß beim Praktizieren der sechs Vollkommenheiten haben, während du auf deinem Mediationskissen sitzt.“ – Domo Geshe Rinpoche ---


Although we have relied on the good qualities of our parents to mature... we cannot live our life simply trying to please them. We have an obligation to find our own voice and establish ourselves in our own values; this is called owning oneself. Only then can we begin sincere preparations for transformation. ~ Domo Geshe Rinpoche ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

“Obwohl wir auf die guten Qualitäten unserer Eltern vertraut haben, um erwachsen zu werden… können wir unser Leben nicht einfach nur leben, um ihnen zu gefallen. Wir haben eine Verpflichtung dazu, unsere eigene Stimme zu finden und uns in unseren eigenen Werten zu etablieren; dies nennt man selbstbestimmt sein. Erst dann können wir mit ernsthaften Vorbereitungen auf die Transformation beginnen.” – Domo Geshe Rinpoche ---~~~~~~~~~~~~~~~

Alors que nous avons fait confiance aux bonnes qualités de nos parents pour mûrir... nous ne pouvons pas vivre notre vie simplement en essayant de leur convenir. Nous avons une obligation de trouver notre propre voie et de nous établir nous mêmes dans nos propres valeurs ; Ceci s'appelle s'approprier soi-même. Seulement alors nous pouvons commencer des préparations sincères pour la transformation.~ Domo Geshe Rinpoche ~~~


What is art, music, dance, and literature? 
Living beings are by nature, compulsively expressive, however the actual creative force is pre-active to the human realm an
d is stimulated to manifestation in several ways. One is provoked by karma, a copiously boiling mixture of inner causes without closure. This unorganized potential meets volatile conditions in the world and in the personal environment. Another way creativity is expressed is by a natural and organic process of personal evolutionary development. This more organized expression arrives from the interior "seeded" by the Buddhas and Bodhisattvas that spill into manifestation as sacred energies. In higher development however, being compelled to stir creativity to manifestation is not as skillful as moving awareness toward the interior during meditation. The greater creative act is to enter the dynamic stillness of the pre-active state. ~Domo Geshe Rinpoche ~~~~~~~~~~~~~~~~~

“Was sind Kunst, Musik, Tanz und Literatur?
Lebende Wesen sind von Natur aus zwanghaft expressiv – jedoch ist die eigentliche kreative Kraft schon vor dem menschlichen Bereich aktiv und wird auf verschiedene Arten dazu stimuliert, sich zu manifestieren. Eine Art wird durch Karma provoziert, eine wild kochende Mischung innerer Ursachen, die keinen Abschluß gefunden haben. Dieses unorganisierte Potential trifft in der Welt und im persönlichen Umfeld auf wechselhafte Bedingungen. Eine andere Weise, wie Kreativität sich ausdrückt, ist durch einen natürlichen und organischen Prozess der persönlichen, evolutionären Entwicklung. Diese mehr durchorganisierte Ausdrucksweise steigt aus dem Inneren hoch, aus den ‘Samen’ der Buddhas und Bodhisattvas, die als heilige Energien in die Manifestation überfließen. Innerhalb der höheren Entwicklung ist jedoch der Drang Kreativität in Manifestation auszudrücken weniger geschickt als die Ausrichtung des Bewusstseins auf des Innere während der Meditation.” – Domo Geshe Rinpoche ---

Thursday, July 26, 2012

Compassion Studies, No One Suffers, and other Buddhist musings...


(Discussion with students) Compassion is the most important subject that we can study. It is actually the only subject that you can do something about with your own will power. It is the only dharmic realization that cannot be bestowed upon you. To a certain extent we can be blessed into certain levels of wisdom but the one thing that cannot be given is compassion. It is the very thing that we must struggle and make effort to establish as a core virtue.
Compassion in its many forms is the most important subject to study…. and if we fail to transform our mind and stabilize a mind of compassion, we will not become aligned with enlightened mind. So, how many times do you think you have failed? In how many lives do you think you have failed?
Student: Innumerable.
Rinpoche: Innumerable? Anybody got a number?
Student: Millions.
Rinpoche: Maybe not millions.
Student: Twelve hundred.
Rinpoche: Twelve hundred. That’s a good number. I don't know if it's a true number, but anyway. ~ Domo Geshe Rinpoche ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


"(Diskussion mit Schuelern) Mitgefuehl ist das wichtigste Gebiet ueber das wir lernen koennen. Es ist tatsaechlich das einzige Gebiet auf dem du etwas mit deiner eigenen Willenskraft erreichen kannst. Es ist die einzige dharmische Erkenntnis, die dir nicht verliehen werden kann. In einem bestimmten Ausmass koennen wir Segnungen fuer gewisse Ebenen der Weisheit empfangen, aber eine Sache, die uns nicht geschenkt werden kann, ist das Mitgefuehl. Es ist genau das Ding, fuer das wir kaempfen und wegen dessen wir uns anstrengen muessen, um es als eine Kerntugend zu etablieren.
Mitgefuehl in seinen vielen Formen, ist das wichtigste Thema, das wir studieren koennen... und wenn es uns misslingt, unseren Geist zu transformieren und einen mitfuehlenden Geist zu stabilisieren werden wir uns nicht auf den erleuchteten Geist ausrichten koennen. Wie oft glaubst du, dass dir das schon misslungen ist? Was glaubst du, in wie vielen Leben es dir misslungen ist?
Schueler: In unzaehligen.
Rinpoche: Unzaehlig? Hat jemand eine Zahl?
Schueler: Millionen.
Rinpoche: Vielleicht nicht Millionen
Schueler: Zwoelfhundert.
Rinpoche: Zwoelfhundert. Das ist eine gute Zahl. Ich weiss nicht, ob sie eine wahre Zahl ist, aber nicht schlecht." - Domo Geshe Rinpoche ---


The temple at Lotus Lake Buddhist Center Weeklong Tonglen retreat with Chenrezig empowerment

Consecration of the Buddha image ~~~~~~~~~~~~~

"Weihe des Buddha Abbilds" DGR ~~~~~~~~~~~~

Consécration de la représentation du Bouddha~~~


Although it seems quite apparent that many in this world really are suffering, there are spiritual paths that state that no one is suffering at all. This viewpoint is also found in some Oriental philosophies, that actually no one suffers, and suffering is simply an illusion to be dispelled… like get over it… it’s not real.
In one way, there’s a kind of logic to it. At stricter levels of reasoning that are based on logic and Buddhist scripture, we affirm that the suffering karma of living beings is illusory but not nonexistent. The real point that binds correct intellectual understanding of this point and real change is coming to a decision, ‘I have been like a wood tick, looking for something to make me happy by burying my head into this zone of suffering. I am still causing others to suffer, and need to pull that out, and clean up my act. It’s time to live a careful life. ~Domo Geshe Rinpoche ~~~~



"Obwohl es ziemlich offensichtlich erscheint, dass auf dieser Welt viele wirklich leiden, gibt es spirituelle Pfade, die behaupten, dass ueberhaupt niemand leidet. Auch in manchen oestlichen Philosophien gibt es diese Sichtweise, dass tatsaechlich niemand leidet und das Leiden nur eine Illusion ist, die man loswerden muss... wie, nimm dich zusammen... es ist nicht wirklich.
Auf gewisse Weise liegt darin eine Art von Logik. Auf strengeren Ebenen der Vernunft, die auf Logik und buddhistischen Schriften basieren, affirmieren wir, dass das leidvolle Karma lebender Wesen illusorisch, aber nicht non-existent ist. Der wahre Punkt dabei, der das korrekte, intellektuelle Verstaendnis dieser Aussage mit echter Veraenderung verbindet, ist, wenn man zu der Einsicht kommt: 'Ich war wie ein Holzbock, der nach etwas Ausschau gehalten hat, das ihn gluecklich macht, indem ich meinen Kopf in dieser Zone des Leids vergraben habe. Ich verursache noch immer, dass andere leiden und muss meinen Kopf da rausziehen und mich von nun an korrekt verhalten. Es ist an der Zeit, ein sorgfaeltiges Leben zu leben' "- Domo Geshe Rinpoche ---

Bien qu’apparemment il semble vraiment que certains dans ce monde expérimentent réellement des souffrances, il existe des sentiers spirituels qui établissent que personne ne souffre du tout. Ce point de vue se trouve aussi dans des philosophies orientales, comme quoi, en fait, personne ne souffre, et la souffrance n'est qu'une illusion de plus à dissiper... comme la surmonter... ce n'est pas réel. D'une certaine façon, ceci est d'une sorte de logique. A un strict niveau du raisonnement, basé sur la logique, et les textes Bouddhistes, nous pouvons affirmer que le karma de souffrance des êtres humains est illusoire mais pas non non-existant. Le réel point qui lie la compréhension intellectuelle correcte de ce point de vue et le vrai changement est d'en arriver à la décision, "Je me suis comporté(e) comme une tique de bois, cherchant quelque chose qui me rende heureux(se) en enfouissant ma tête dans cette zone de souffrance. Je cause encore de la souffrance aux autres, et j'ai besoin de m'extirper de là, et nettoyer mes actions. Il est temps de vivre une vie soigneuse.~Domo Geshe Rinpoche ~~~




Spiritual seekers are like recovering alcoholics needing something better to do with their time. It's good to find new friends that have a better outlook and make better choices than the ones that encouraged drunkenness.

Buddhist symbols have hidden deeper meanings such as wisdom and skillful means of the dorje or bell, eternal knot and traditional auspicious designs. Part of inner mind structure is already attuned to a more symbolic language even if it has not been cultivated in the awake state. Perhaps you have seen in a vivid dream, or even in waking life, a triangle, circle, or another compelling symbolic form hanging in the air, almost hypnotically holding your attention.
We cultivate and use seed letters and symbols extensively in Tibetan tantric practice. We deliberately attune the developing inner mind to the symbolic realm, but you don't have to be Buddhist to have more subtle mind already alert to a world of form but unlike the world of form where you exist in the human realm. There are many symbolic form subtle expressions, even mathematical. Have you seem the mathematical world? It is very interesting. ~Domo Geshe Rinpoche ~~~


""Die meisten buddhistischen Symbole unserer Welt haben eine tiefere Bedeutung, so wie Dorje (Donnerkeil) und Glocke, der unendliche Knoten und traditionelle glücksverheißende Dinge. Ein Teil der Struktur Deines inneren Geists ist schon auf eine eine symbolischere Sprache eingestimmt, auch wenn sie noch unkultiviert ist was den Zustand des Erwachens angeht. Vielleicht hast Du in lebhaften Träumen oder sogar im Wachzustand schon einmal ein Dreieck oder einen Kreis oder eine andere symbolische Form in der Luft hängen sehen, die Dich beinahe hynotisch in ihren Bann gezogen hat.
In tibetischen tantrischen Praktiken kultivieren wir die Wurzelsilben und machen ausgiebig Gebrauch von ihnen. Wir stimmen uns vorsätzlich sehr stark auf diesen sich entwickelnden inneren Geist des symbolischen Bereichs ein, aber Du musst kein Buddhist sein, um diesen inneren subtileren Geist schon aufgeweckt zu haben. Anders ausgedrückt ist dies eine Formenwelt, aber ganz verschieden von der Welt der Form in der Du im menschlichen Bereich existierst. Es gibt viele subtile Ausdrucksformen der symbolischen Formen, sogar mathematische. Hast Du die mathematische Welt betrachtet? Sie ist sehr interessant."-Domo Geshe Rinpoche---" ~~~~~~



Les symbole bouddhistes possèdent des sens profonds cachés tels que la sagesse ou les moyens habiles du dorje ou de la cloche, le nœud de l'éternité et autre gravures traditionnelles aux bons auspices. Une partie de l'esprit intérieur est déjà habitué à un langage plus symbolique même si ceci n'est pas cultivé pendant l'état conscient. Peut-être que vous avez vu pendant un rêve clair, où même dans la vie courante, un triangle, un cercle, ou une forme symbolique inoubliable suspendue dans l'air, presque irrésistiblement attirant votre attention d'une façon hypnotique. Nous avons une utilisation extensive des lettres-germes dans la pratique Tibétaine tantrique. Nous faisons exprès de développer une habitude de l'esprit intérieur envers le monde des symboles, mais vous n'avez pas à être Bouddhiste pour posséder un esprit plus subtil et déjà sensible au monde de la forme là où vous existez actuellement dans la classe d'être des humains. Il y a beaucoup d'expressions subtiles sous une forme symbolique, tiens, les mathématiques par exemple. Avez vous eu un aperçu du monde des mathématiques? C'est trés intéressant.~Domo Geshe Rinpoche ~~

Sunday, July 22, 2012

Wisdom, Samsara, the Crabby Mind and other Buddhist musings....


The root of impatience is a determination to offend others.
Impatience is the successful method used to control others and establish boundaries. 
Impatience is the favorite passive aggressive technique to get things done by intelligent and 
kind women....
To change, we must see how it harms and not the successes! Then it is dharma! ~ Domo Geshe Rinpoche ~~~~~


"Die Wurzel der Ungeduld ist eine Art Entschlossenheit, andere zu beleidigen. Ungeduld ist die erfolgreiche Methode, die dazu angwandt wird, andere zu kontrollieren und Grenzen zu setzen.
Ungeduld ist die beliebteste passiv-aggressive Technik, um intelligente und gütige Frauen dazu zu bringen, Sachen zu erledigen.....
Um uns zu verändern, müssen wir sehen, wie verletzend sie ist und nicht wie erfolgreich! Dann ist dies Dharma!" - Domo Geshe Rinpoche ---


I, and so many others really do hope that renouncing samsara is enough.... but sadly, it will not be enough. We must restructure our present dense and subtle perceptions to become recreated. 
(hmmm, perhaps awakening is a kind of Buddhism "
born again") ~Domo Geshe Rinpoche ~~~~

"Ich und so viele andere hoffen wirklich, dass es ausreichend ist, das Samsara abzulehnen... aber leider wird das nicht genug sein. Wir müssen unsere momentanen dichten und subtilen Wahrnehmungen neu strukturieren, um neu erschaffen zu werden. (Hmm, vielleicht ist das Erwachen eine Art von buddhistischem 'born again') - Domo Geshe Rinpoche ---




In honor of HH the Dalai Lamas Birthday July 6th

In this world encircled by blue sky and decorated by sparkling stars, 
You, repository of greatest goodness sharing that without regret 
Tenzin Gyatso, focus of the power of compassion from 
Chenrizik
Please remain in your compassionate vow until all are free.
composed 2/6/2009 by Domo Geshe Rinpoche
I changed elements of his long life prayer to acknowledge His Holiness world wide activities.
Zu Ehren des Geburtstags Seiner Heiligkeit, des Dalai Lama, am 6.Juli


In dieser Welt, von blauem Himmel umgeben und mit funkelnden Sternen geschmückt,
Bist Du, Quell der allergrößten Güte, die Du reuelos teilst,
Tenzin Gyatso, das Zentrum der Kraft von Chenresigs Mitgefühl
Bitte verweile in Deinem mitfühlenden Gelübde bis zur Befreiung Aller."
verfasst am 2.6.2009 von Domo Geshe Rinpoche: 'Ich habe Elemente seines Langlebensgebets verändert, um die weltweiten Aktivitäten Seiner Heiligkeit zu würdigen.'


Rely on your good qualities while working to remove obstacles that are holding them down! ~ Domo Geshe Rinpoche ~~

"Verlasse dich auf deine guten Qualitäten, während du daran arbeitest, die Hindernisse zu beseitigen, die sie niederhalten!" - Domo Geshe Rinpoche ---

Wisdom is nothing more than a lack of primal ignorance, a plethora of skillful means and bodhichitta flowing in the veins ~ Domo Geshe Rinpoche ~~~

"Weisheit ist nichts als ein Mangel an ursprünglicher Unwissenheit, eine Fülle an kunstfertigen Mitteln und Bodhichitta, das durch die Adern fließt" - Domo Geshe Rinpoche ---





Make time for retreat this summer and plan for retreat in the fall if you are interested in spiritual development. If you are not... as the WW2 poster says... "Keep calm and carry on"


This week's teaching podcast is titled "Equanimity: A Good Idea."

Equanimity is an authentic spiritual power and must be carefully cultivated so that one does not become hardened to others' suffering. Active compassionate activity without the correct view of equanimity is sentimentality, and can cause harm to oneself and others. Rinpoche explains how the Buddhist view with contemporary wisdom and guidance allows you access to this important balance.
http://itunes.apple.com/us/podcast/domo-geshe-rinpoche-teachings/id387058479



Listening to the inner singing. Lovely

Without making special efforts, there will be a steady and careless march toward decay. This is true of relationships, financial security as well as the efforts needed to awaken to the enlightened state. ~ Domo Geshe Rinpoche ~~~~

"Wenn man keine besondere Anstrengung unternimmt findet ein stetiger und unvorsichtiger Marsch in den Zerfall statt. Dies trifft auf Beziehungen und finanzielle Sicherheit zu, sowie auf die Anstrengungen, die nötig sind, um in den erleuchteten Zustand zu erwachen." - Domo Geshe Rinpoche ---

Sans efforts particuliers, il y aura une marche sure et impatiente vers la décadence. Ceci est vrai pour les relations humaines, pour la sécurité financiere comme il est vrai que éfforts sont nécéssaires pour s'éveiller à l'étét d'illumination. ~ Domo Geshe Rinpoche ~~~