Search This Blog

Saturday, January 15, 2011

Thinking about Pratekyabuddhas

KARMA FOR THE DHARMA

Thinking about pratekyabuddha state this morning. It is said to be a self-made buddha awakening without guidance. Meditating on this, it would be impossible for a pratekyabuddha to arise in this world, because the atmosphere of dharma guidance in many forms fully permeates here. I can only reason that this is a logical congruity explaining how buddhas might arrive in realms where the dharma is weak or has disappeared, in order to rebuild the liberating path.
If someone is so damaged in their trust or arrogant that they cannot accept suitable assistance, they may fancy themselves to be following the pratekyabuddha path. There are no pratekyabuddhas in this world, thank goodness! ~Domo Geshe Rinpoche ~~~

"Heute früh dachte ich über den Zustand eines Pratekyabuddhas nach. Man sagt, dies sei ein selbst erzeugter Buddha, der ohne Führung erwacht ist. Meine Meditation darüber ergab, dass es für einen Pratekyabuddha unmöglich wäre auf dieser Welt zu erscheinen, da die Athmosphäre der Dharmaführung in ihren vielen Formen hier alles durchdringt. Ich kann nur erörtern, dass dies eine logische Folgerichtigkeit ist, die erklärt, wie Buddhas in Bereichen erscheinen können, wo das Dharma schwach oder verschwunden ist, um den befreienden Pfad wieder neu aufzubauen. Wenn jemand in seinem Vertrauen so beschädigt oder so arrogant ist, dass er keine angemessene Unterstützung annehmen kann, kann es vielleicht sein, dass er sich einbildet, dem Pratekyabuddhapfad zu folgen. Auf dieser Welt gibt es keine Pratekyabuddhas, Gott sei Dank!" - Domo Geshe Rinpoche ---

Friday, January 14, 2011

The Eight Worldly Dharmas, Norbu Retreat short video




The eight worldly concerns in the Buddhist context are a list describing samsaric mind training, which turns the mind away from seeking inner development, the perceptual passage to real freedom and happiness. Yet, most people undertake lifelong austerities to gain the result of worldly successes, with no time or interest left for things that are more important. There is even an abundance of seminars enticing us to train in the eight worldly concerns, (but naturally, they cost a lot of money.) Performing great austerities to gain the result of worldly mind training will eventually result in further suffering, when gaining objects is equated with lasting happiness. This helpful and skillful set of observations distilled from an enlightened and compassionate viewpoint returns our minds toward the liberating path to the awakened state.
The eight worldly dharmas are in opposite pairs; both describe suffering: Getting what you want, and avoiding getting what you do not want. The third and fourth worldly dharmas: wanting instant happiness, and not wanting unhappiness. The fifth and sixth: Wanting fame, and not wanting to be unknown. The seventh and eighth: Wanting praise, and not wanting blame. ~Domo Geshe Rinpoche ~~~~

"ITALIANO - Le otto preoccupazioni mondane nel contesto buddista sono un elenco che descrive la formazione mentale samsàrica, che allontana la mente dal cercare lo sviluppo interiore: il passaggio percettivo verso la vera libertà e felicità.... Eppure, molte persone si impegnano in permanenti austerità per ottenere il risultato dei successi mondani, senza che resti loro il tempo o l’interesse per cose che sono più importanti. Vi è anche una grande varietà di seminari che ci seducono a formarci nelle otto preoccupazioni mondane, (ma, naturalmente, costano un sacco di soldi.) Sopportare grandi sacrifici per ottenere il risultato di una formazione mentale mondana finirà per determinare ulteriori sofferenze, se l’ottenimento di oggetti è equiparato alla felicità duratura. Questo insieme utile e abile di osservazioni, distillato da un illuminato e compassionevole punto di vista riconduce la nostra mente verso il sentiero di liberazione per lo stato risvegliato.
Gli otto dharma mondani sono a coppie opposte, entrambi descrivono la sofferenza: ottenere quello che vuoi, ed evitare di ottenere quello che non vuoi. Il terzo e quarto dharma mondano: voler felicità immediata, e non volere infelicità. Il quinto e il sesto: Desiderare la fama, e non voler essere sconosciuto. Il settimo e ottavo: Desiderare lode, e non volere critiche. ~ Domo Rinpoche Ghesce ~ ~ ~Mostra tutto" ~~~~

""Im buddhistischen Kontext bestehen die acht weltlichen Dharmas aus einer Liste, die samsarische Geistesschulung beschreibt, welche den Geist von der Suche nach innerer Entwicklung ablenkt, vom Übergang der Wahrnehmungen hin zu wahrer Freiheit und Glück. Und doch nehmen die meisten Leute lebenslange Einschränkungen auf sich, um das Ergebnis weltlichen Erfolgs zu erzielen, ohne noch Zeit und Interesse für wichtigere Dinge übrig zu haben. Es gibt sogar Seminare im Überfluss, die uns verlocken, uns in den acht weltlichen Dharmas zu üben, (aber natürlich kosten die sehr viel Geld). Große Entbehrungen auf sich zu nehmen, um das Ziel der weltlichen Geistesschulung zu erreichen, wird in weiterem Leiden resultieren, wenn man das Erlangen von Objekten mit dauerhaftem Glück gleichsetzt. Diese hilfreiche und geschickte Zusammenstellung von Beobachtungen, die aus einer erleuchteten und mitfühlenden Sichtweise extrahiert wurden, lässt unseren Geist zum befreienden Pfad des erwachten Zustands zurückkehren.
Die acht weltlichen Dharmas bestehen aus entgegengesetzen Paaren, welche beide das Leiden beschreiben. Erstes und zweites weltliches Dharma: bekommen, was man sich wünscht und vermeiden, was man sich nicht wünscht. Drittes und viertes weltliches Dharma: man wünscht sich sofortiges Glück und wünscht sich, kein Unglück zu haben. Fünftes und Sechstes weltliches Dharma: man wünscht sich berühmt zu sein und möchte nicht unbekannt sein. Siebtes und achtes Dharma: man wünscht sich gelobt zu werden und nicht beschuldigt." - Domo Geshe Rinpoche ---"

Thursday, January 13, 2011

Norbu Retreat House and Hospice Update!

No one deserves to have an ordinary mind!

Both side walls of the great room are up... roof beams arrive soon and end wall goes up this morning. Norbu Retreat House and Hospice is becoming a reality! Please continue to support this important effort, creating an opportunity for Buddhists to do retreats from 2days to 3months. http://www.white-conch.org/Contribute.html May your ...merits and successes increase due to your generosity. We need $2500 very soon for the copper roof. Can you put a roof over the head of a future Bodhisattva? ~~~~

""Beide Seitenwände des großen Raums stehen jetzt... die Dachbalken kommen bald und die hintere Wand wird heute morgen noch aufgerichtet. Norbu Retreathaus und Hospiz werden nach und nach wahr! Bitte unterstütze dieses wichtige Projekt weiter, das eine Möglichkeit für Buddhisten sein wird Retreats von 2 Tagen bis zu 3 Monaten abzuhalten. http://www.facebook.com/l/881f9;www.white-conch.org/Contribute.html
Mögen Deine Verdienste und Erfolge durch Deine Großzügigkeit anwachsen. Sehr bald werden wir $2500 für das Kupferdach benötigen. Kannst Du ein Dach über dem Kopf eines zukünftigen Buddhas errichten?" - Domo Geshe Rinpoche ---"

Wednesday, January 12, 2011

My Karmic Car Accident

My big car accident in Santa Rosa. I was driving legally, as I am a pretty good driver. I had a green light, ready to cross an intersection; coming toward me is a nice-looking fellow in a small convertible classic sports car. I noticed him because he had such a happy expression on his face but pretty far away mentally, just enjoying himself, out for a drive. That’s when he turned left in front of me. As we came together, I jammed on the brake so hard and fast that my leg just went “boom, like a rocket. Meanwhile, I am still looking at this fellow with a smile on his face. He finally sees me at the moment our cars came together like a kiss! I thought, ‘Oh, I am so fortunate! All of the accident karma I have accumulated by driving these many years, I accomplished with no difficulty whatsoever. Really, I am so lucky!’ ~DGR ~~~~

""Mein großer Autounfall in Santa Rosa. Ich fuhr nach Vorschrift, weil ich eine recht gute Fahrerin bin. Die Ampel war grün, ich schicke mich an, die Kreuzung zu überqueren; ein nett aussehender Typ in einem kleinen, klassischen, offenen Sportwagen kommt auf mich zu. Ich bemerkte ihn, weil er so ein glückliches Gesicht machte, aber geistig recht weit weg war, einfach Spaß an seiner Ausfahrt hatte. Und da bog er links vor mir ab. Als wir zusammenstießen trat ich so hart und schnell auf die Bremse, dass mein Bein losging wie eine Rakete: 'Boom'. Unterdessen betrachte ich mir noch immer den Typen mit dem Lächeln im Gesicht. Endlich sieht er mich, in dem Moment als unsere Autos sich treffen, wie in einem Kuss! Ich dachte: 'Oh, wieviel Glück ich doch habe! Sämtliches Unfallkarma, das ich in all den Jahren meines Fahrens angesammelt habe, kommt ohne irgendwelche Schwierigkeiten hier zur Vollendung. Wirklich, ich habe so viel Glück!' " - Domo Geshe Rinpoche ---"

Monday, January 10, 2011

A Cynics Reward

If we are conceited, callous, cynical, and find it easy to use others, this attitude will come to fruition, just like a prayer of the gentle and compassionate to be reborn in the pure land or heaven. Becoming adept at spontaneous ignorant prayer will result in being immersed in a future life where the cynic will be a minor note, suffering in a vastly cynical world. This is a type of preta realm.
We must watch our thoughts now and repair how we think about and treat others so that we will not weep later, caught up in illusory dramas and not finding virtue anywhere. ~Domo Geshe Rinpoche ~~~

"Wenn wir eingebildet, herzlos, zynisch sind und es uns leicht fällt andere zu benutzen, wird diese Einstellung Früchte tragen, genau so wie das Gebet eines sanftmütigen, mitfühlenden Menschen, der im reinen Bereich oder im Himmel wiedergeboren werden möchte. Wenn man geübt im spontanen, unverständigen Gebet ist wird daraus ein zukünftiges Leben resultieren, in dem der Zynische eine untergeordnete Rolle in einer ungeheuer zynischen Welt spielt. Dies ist eine Art Hungergeist Bereich.
Wir müssen unsere Gedanken jetzt bewachen und verändern wie wir andere behandeln oder über sie denken, um nicht später zu weinen, wenn wir in illusorischen Dramen gefangen sind und Tugend nirgendwo zu finden ist." - Domo Geshe Rinpoche ---

Sunday, January 9, 2011

The Five Superpowers of Buddhism

One of my Russian friends sent me a translated birthday greeting.. Domo Geshe translated as Expensive House... Perhaps until Norbu Retreat House and Hospice is finished I will be known as Expensive House Rinpoche!

From the seven-point mind training text, “The essence of the guideline’s instruction is applying the five forces: training in the preliminaries, training conventional mind, ultimate mind, transforming difficulties, and integrating them into a single lifetime”
You know, right now in thinking about the five forces, I see in my mind a cartoon of five superheroes, as I saw on television. These seemingly ordinary young people have the power to transform themselves into superheroes, each with a special costume! Then they assume brave stances standing in a row. These are the five powers of practice. Like them, even though we might feel incapable of higher development, through the five powers….boom, boom, boom, whoosh! So we don’t worry, the five powers will be with us! ~Domo Geshe Rinpoche ~~~

"Auszug aus der Geistesschulung in Sieben Punkten: 'Die Essenz der Quintessenz-Lehren ist das Anwenden der fünf Kräfte: Die vorläufigen Übungen, die Übung des gewöhnlichen Geistes, höchster Geist, Schwierigkeiten transformieren und sie während eines einzigen Lebens integrieren.'
Wisst Ihr, während ich gerade über die fünf Kräfte nachdenke, sehe ich vor meinem inneren Auge einen Trickfilm mit fünf Superhelden, wie ich sie im Fernsehen gesehen habe. Scheinbar gewöhnliche junge Leute haben die Kraft, sich selbst in Superhelden zu verwandeln, jeder in einem besonderen Kostüm! Dann nehmen sie mutige Haltungen ein und stehen in einer Reihe. Dies sind die fünf Kräfte der Praxis. Und obwohl wir uns vielleicht außerstande sehen höhere Entwicklung zu erreichen machen wir, wie sie, mit Hilfe der fünf Kräfte....boom, boom, boom, wusch! Also sorgen wir uns nicht, denn die fünf Kräfte werden bei uns sein!" - Domo Geshe Rinpoche ---