Search This Blog

Saturday, January 29, 2011

Any Action is Okay, plus Podcast: Buddhism in the Workplace

The quantum shift of enlightenment returns us to our natural purity

Any thought or action is acceptable and reasonable to the mind of the doer: a sexual predator, business person or an enlightened bodhisattva.
We must work diligently to acquire the qualities present in the mind of a bodhisattva.
We must protect others from the vulgar common sense of a predator.
Business is a mixture of virtuous and non virtuous actions. That is why traditional Buddhism suggests that a worldly life of doing business is fraught with danger. However, I believe that it is a good training ground for potential bodhisattvas in the modern world. ~Domo Geshe Rinpoche ~~~


"Dem Geist des Ausübenden, sei er ein Sexualtäter, ein Geschäftsmann oder ein erleuchteter Bodhisattva, erscheint jeglicher Gedanke oder jegliche Handlung als akzeptabel und vernünftig.
Wir müssen sorgfältig daran arbeiten, die Qualitäten zu erlangen, die im Geist eines Bodhisattvas vorhanden sind.
Wir müssen andere vor dem vulgären, gewöhnlichen Verstand eines sexuellen Angreifers schützen.
Geschäfte sind eine Mischung aus tugendhaften und nicht tugendhaften Handlungen. Deshalb gibt es im traditionellen Buddhismus die Ansicht, dass ein weltliches Leben mit seinen Geschäften voller Gefahren steckt. Ich glaube jedoch, dass es ein guter Übungsplatz für potenzielle Bodhisattvas in der modernen Welt ist." - Domo Geshe Rinpoche ---


This week's free podcast: "Buddhism in the Workplace" Work is anything you make effort in, in order to produce a result. Meditation is holy work because there is a transcendent valuation. You must be alive in your Buddhist practice at work, not be an automaton, yet be respectful to others. Domo Geshe Rinpoche talks about different kinds of energetic courtesy.
http://itunes.apple.com/us/podcast/domo-geshe-rinpoche-teachings/id387058479

Friday, January 28, 2011

Useless Buddhist Advice and Norbu House Update

“Train always in the three general points.” This gives the purpose of the Seven Point Mind Training; reminding us of the commitments taken when we are serious about gaining the results of this practice. If we are not serious about this practice, this point will mean nothing. However, if we are interested, “train always in the three general points,” is meant to remind us strongly of the commitments of this particular practice.
The first of the three general points is, do not violate the vows of mind training. Just as in refuge vow commitments, one of the commitments is to not give up refuge. Very cleverly, Geshe Chekawa has placed holding the vow itself as part of the vows. When doing strong mind training exercises, such as tonglen, or remembrance of death, we must also remember to keep all of our vows intact: monastic, tantric, refuge, and Bodhicitta vows, as well as lay vows. ~Domo Geshe Rinpoche ~~~


"" 'Übe Dich stets in den drei allgemeinen Punkten.' Dies ist die Zielsetzung der Geistesschulung in sieben Punkten; sie erinnert uns an die Verpflichtungen, die wir eingehen, wenn es uns ernst damit ist, Ergebnisse mit dieser Praxis zu erzielen. Wenn es uns nicht ernst mit der Praxis ist, dann bedeutet dieser Punkt nichts. Wenn wir jedoch Interesse haben, dann soll uns 'übe Dich stets in den drei allgemeinen Punkten' verstärkt an unsere Verpflichtung bei dieser speziellen Praxis erinnern.
Der erste der drei allgemeinen Punkte besagt, dass man nicht gegen die Gelübde der Geistesschulung verstoßen soll. Genau wie bei den Verpflichtungen des Zufluchtsgelübdes, besteht eine Verpflichtung dazu, die Zuflucht nicht aufzugeben. Geshe Chekawa hat klugerweise die Einhaltung des Gelübdes zum Bestandteil des Gelübdes gemacht. Wenn man kraftvolle Übungen der Geistesschulung, wie Tonglen oder Erinnerung an die Sterblichkeit durchführt, muss sich man ebenso daran erinnern, alle Gelübde aufrecht zu erhalten: monastische, tantrische, Zufluchts- und Bodhicittagelübde, sowie Laiengelübde." - Domo Geshe Rinpoche ---"


Norbu Retreat House and hospice update 1/26/2011. The mobile section has been ripped through --- wow. It looks like the great room will be 13'4" tall! Feels amazing!


Ongoing discussion during a teaching:
Rinpoche: Human beings who attain enlightenment become learners in another way because they have much to learn. They want to enter into enlightened society, they want a career and existence as a bodhisattva learner, and that is very good.
Student: So, can a learner bodhisattva experience the different levels such as nirmanakaya, sambogakaya, and dharmakya?
Rinpoche: Not in the same way. They are not yet qualified. You cannot have sambhogakaya deities in the Buddhist systems who are not fully enlightened.
Student: We experience suchness, but not……
Rinpoche: Suchness is a.. you can experience suchness?? Where are you when you experience this suchness? ~~~
"Aus einer Diskussion während einer Unterweisung:
Rinpoche: Menschen, die die Erleuchtung erlangen, werden zu einer anderen Art von Lernenden, da sie so viel zu lernen haben. Sie möchten der Gemeinschaft der Erleuchteten beitreten, sie möchten eine Karriere und Existenz als Bodhisattvalerner, und das ist sehr gut so.
Schüler: Kann also ein Bodhisattvalerner den Unterschied zwischen den verschiedenen Ebenen, wie Nirmanakaya, Sambogakaya und Dharmakaya erleben?
Rinpoche: Nicht auf die gleiche Weise. Er/Sie ist noch nicht dazu qualifiziert. Im buddhistischen System kann es keine Sambhogakaya-Gottheiten geben, die noch nicht völlig erleuchtet sind.
Schüler: Wir erleben Soheit, aber kein...
Rinpoche: Soheit ist ein......Du kannst Soheit erleben?? Wo bist Du, wenn Du diese Soheit erlebst?"

Thursday, January 27, 2011

Do Mind Training with the Buddha of Wisdom

There are so many important views of bodhicitta, each gives a portion of a more vast vision.

While studying Buddhist lojong, or mind training, remember that there is a good reason to receive Manjushri practice along with mind training. That is because Buddha Manjushri is associated with increasing mental capacities and learning, as well as penetrating wisdom to destroy the obstacles to the enlightened state. We must practice penetrating discernment, driving a sword of wisdom like a shish-ka-bob, right through our daily life activities and all the way to the surprising discovery of emptiness. We will need a very sharp, long, and enlightened sword of wisdom in order to do that.
We must penetrate and permeate our daily life with higher mindfulness and higher discrimination so that we can acquire the knowledge of its essence with clarity. We request the blessings of Guru Manjushri to help us accomplish that important task. Therefore, mind training and Manjushri practice are very much connected. ~Domo Geshe Rinpoche ~~

"Denke beim Studium von Lojong, oder buddhistischer Geistesschulung daran, dass es einen guten Grund dafür gibt, die Manjushripraxis gleichzeitig mit der Geistesschulung zu erhalten. Das kommt daher, dass man den Buddha Manjushri mit zunehmenden Geistesfähigkeiten und Lernen assoziiert, sowie mit der durchdringenden Weisheit, die Hindernisse für den erleuchteten Zustand zerstört. Wir müssen uns in durchdringender Unterscheidungskraft üben und das Schwert der Weisheit wie einen Schischkebabspieß mitten durch unsere alltäglichen Handlungen hindurchstoßen, bis hin zur überraschenden Entdeckung der Leerheit. Wir werden ein sehr scharfes, langes und erleuchtetes Schwert der Weisheit benötigen, um dies zu tun. Wir müssen unser tägliches Leben mit höherer Achtsamkeit und höherer Unterscheidungskraft durchschneiden und durchdringen, damit wir das Wissen um seine Essenz mit Klarheit erlangen können. Wir erbitten den Segen von Guru Manjushri, um uns bei der Erfüllung dieser wichtigen Aufgabe zu helfen. Aus diesem Grund sind Geistesschulung und Manjushripraxis sehr eng verbunden." - Domo Geshe Rinpoche ---

Wednesday, January 26, 2011

Holding Space for Fellow Buddhists

A tall tree has both height and depth! In the rush for success and status, do not sacrifice your potential for great depth of character.

An important aspect of Buddhist life is "holding space", supporting others who are on the Path but are struggling. While learning higher discrimination to be capable of uncovering reality within our own minds, we must be careful not to belittle others for a less "advanced" view or "not being a good enough Buddhist", using our new found mental skills wrongly! While we ourselves are experiencing inner change, we know how much we need and appreciate a kind word from a fellow Buddhist, or a spiritual seeker of another path. Buddhist vajra brothers and sisters have an obligation to be gently supportive of each other; that is how the community of practitioners helps along the path. ~Domo Geshe Rinpoche ~~~

"Ein wichtiger Aspekt des Lebens als Buddhist ist, dass man einen 'sicheren Raum' für andere bereitstellt, die auch auf dem Pfad sind, aber Schwierigkeiten dabei haben. Während wir höhere Unterscheidungskraft erlernen, um in der Lage zu sein die Realität innerhalb unseres Geistes zu entdecken, müssen wir vorsichtig sein, dass wir andere nicht wegen einer weniger hochentwickelten Sichtweise oder 'weil sie als Buddhisten nicht gut genug sind' herabsetzen und dabei unsere neu entdeckten geistigen Fähigkeiten falsch anwenden! Wir wissen wie sehr wir ein gütiges Wort eines Mitbuddhisten oder eines anderweitig spirituell Suchenden benötigen oder zu schätzen wissen, während wir selbst inneren Wandel erleben. Buddhistische Vajrabrüder und -schwestern haben die Verpflichtung einander auf sanfte Weise zu unterstützen; so hilft uns die Gemeinschaft der Übenden auf dem Pfad." - Domo Geshe Rinpoche ---


The ordinary worldly practice of the dharma is cultivating and maintaining proper behavior and correct life style and will produce the effects of a peaceful and somewhat happy life. Then there are the teachings of the liberating path. These are given in order to enter the transcendent evolutionary path. We should not be confused; that is the actual Dharma. Domo Geshe Rinpoche ~~~

"Die gewöhnliche weltliche Dharmapraxis des Kultivierens und Aufrechterhaltens anständigen Verhaltens und des korrekten Lebensstils wird als Resultat ein friedliches und irgendwie glückliches Leben zur Folge haben. Dann sind da die Lehren des Pfads der Befreiung. Diese sind dazu da, um den transzendenten, evolutionären Pfad einzuschlagen... Wir sollten die beiden nicht miteinander verwechseln; letzteres ist das tatsächliche Dharma." - Domo Geshe Rinpoche ---

Tuesday, January 25, 2011

Thinking About Buddhist Meditation Practice

Learn enough about Buddhism to be a skillful teacher to your inner critic! May I suggest "Liberation in the Palm of Your Hand" by Je Pabonka Rinpoche. This is a Lam Rim text, the comprehensive guide to the teachings of the Buddha in the order that we need to gain Buddhist realizations. There are many Lam Rims texts out there favored by one lineage or another.. but Pabonka Rinpoche is famous for a no nonsense commentary that has been used by millions. http://www.amazon.com/s/ref=nb_sb_ss_i_0_53?url=search-alias%3Dstripbooks&field-keywords=liberation+in+the+palm+of+your+hand+pabongka+rinpoche&sprefix=liberation+in+the+palm+of+your+hand+pabongka+rinpoche ~Domo Geshe Rinpoche ~~~

"Lerne genug über den Buddhismus, damit Du ein guter Lehrer für Deinen inneren Kritiker sein kannst! Dürfte ich 'Befreiung in unseren Händen' von Je Pabongka Rinpoche vorschlagen. Dies ist ein Lam Rim Text, ein umfassender Führer für die Lehren des Buddha, in der notwendigen Reihenfolge, die wir benötigen, um buddhistische Einsichten zu gewinnen. Es gibt viele veröffentlichte Lam Rim Texte, die von dieser oder jener Linie bevorzugt werden.. aber Pabongka Rinpoche ist berühmt für seinen Kommentar ohne Umschweife, den bereits Millionen benutzt haben.
http://www.amazon.de/s/?ie=UTF8&keywords=befreiung+in+unseren+h%C3%A4nden&tag=googhydr08-21&index=aps&hvadid=5685650421&ref=pd_sl_22z6b35l05_e
" - Domo Geshe Rinpoche ---


At the appropriate time in spiritual development of a new attitude, it will feel as if a butterfly is about to emerge from its cocoon. After the emergence or breakthrough, we must feel that we are in a very safe place, free from distractions or predators, where we feel comfortably vulnerable, a new kind of mental pliability.

During this time of spiritual awakening, feelings are very tender, but the rough rawness of the dysfunctional inner environment that has not been prepared can be a windstorm to new feelings that are like delicate butterflies. To overcome this, a great deal of preparation should include purification of the inner environment to prepare for the entry of a precious realization. ~Domo Geshe Rinpoche ~~~~


"Bei der spirituellen Entwicklung einer neuen Haltung wird es sich zum angemessenen Zeitpunkt so anfühlen, als ob ein Schmetterling dabei sei, aus dem Kokon zu schlüpfen. Nach dem Schlüpfen oder dem Durchbruch müssen wir das Gefühl haben, an einem sehr sicheren Ort zu sein, frei von Ablenkung oder Gefahr, wo wir uns in einer neuen Form der geistigen Geschmeidigkeit auf angenehme Weise verletzlich fühlen können.

Während dieser Zeit des spirituellen Erwachens sind die Gefühle sehr empfindlich, aber die grobe Rohheit der nicht funktionierenden inneren Umgebung, welche unvorbereitet ist, kann ein Sturm für die neuen Gefühle sein, die empfindlichen Schmetterlingen gleichen. Um dies zu überwinden, sollte die ausführliche Vorbereitung eine Reinigung der inneren Umgebung mit einschließen, als eine Vorbereitung auf das Eintreten in eine kostbare Einsicht." - Domo Geshe Rinpoche ---

So very pleasant here at Joyful Path Meditation and Healing Center. The Tibetan Tradition monastics are happy to serve others through formal prayer for healing, prayers for those who have passed away, and blessing prayers for special occasions such as birthdays, weddings and anniversaries. You may contact them to sponsor special prayers that will also help to support the monastic community. This is how Tibetan Monasteries and spiritual communities benefit each other. ~~~

""Es ist so wohltuend hier im Joyful Path Meditation and Healing Center. Die Mönche und Nonnen der tibetischen Tradition sind glücklich wenn sie anderen helfen können und tun dies in Form von formalen Heilgebeten, Gebeten für Verstorbene, und Segensgebeten für besondere Anlässe wie Geburtstage, Hochzeiten und Jubiläen. Ihr könnt sie kontaktieren, um spezielle Gebete zu sponsern, die auch die monastische Gemeinschaft unterstützen helfen. Auf diese Weise dienen tibetische Klöster und spirituelle Gemeinschaften einander." - DGR"

Monday, January 24, 2011

Thinking with My Heart

We cannot possibly be happy enough with the heaviness of an ordinary body and mind!

The teachings of our historical Gautama Buddha did not belong to him but to the actual Buddha, meaning the awakened state. The Buddha did not transmit all of the awakened teachings. Why? ~Domo Geshe Rinpoche ~~~~

The Dharma will be fulfilled when all living beings are free.
The wheel of dharma, set in motion will continue to turn.
This is not the only world that Buddhas come to teach. Other realms and Buddhafields have different needs. This is also done by the awakened ones
"People not ready until they finish the first step transformation" . We should not think that everything has been revealed, everything that is suitable to be worked with, with the capacity of human beings, has been fully revealed. So very much more!
How skillful the Buddha was to not "overload" with too much unrelated information. The innate view of perceiving what is not real to be real inhibits the capacity to understand higher awakened teachings. We must evolve to become the ones capable of receiving those teachings in the future! The Buddha has enticed us to evolve!


"Die Lehren unseres historischen Gautama Buddha gehörten nicht ihm, sondern dem eigentlichen Buddha, d. h. dem erleuchteten Zustand. Der Buddha hat nicht alle erwachten Lehren übermittelt. Warum?" - Domo Geshe Rinpoche ---

People today are more difficult to awaken. The sages of ancient times took all of the easy ones, helping them to discover their true nature. The great scholars convinced even more with logic. Those who could pray communicated with those who could be moved with prayer. Soon we will have only the nightingales song to awaken the stubborn. ~Domo Geshe Rinpoche ~~~

"Es ist heutzutage schwieriger die Menschen zu erwecken. Die Weisen aus alten Zeiten nahmen sich all die leichten Fälle vor und halfen ihnen, ihre wahre Natur zu entdecken. Die großen Gelehrten haben durch ihre Logik eine noch größere Anzahl überzeugt. Diejenigen, die beten konnten, haben mit jenen kommuniziert, die durch Gebete erreicht werden konnten. Bald wird nur noch das Lied der Nachtigall übrig sein, um die Widerspenstigen zu erwecken." - Domo Geshe Rinpoche ---

Sunday, January 23, 2011

War and Failed Relationships

Do not practice war... nor the precursors of war!
Do not practice anger.... nor the precursors of anger!
do not practice irritation.... nor the precursors of irritation!

Instead

Practice peace.. and its cause: contentment
Practice loving kindness.. and its cause: equanimity
Practice joy... and its cause: compassion ~Domo Geshe Rinpoche ~~~





Today is first day of Yogic Healing training here at Joyful Path Meditation and Healing Center. Course runs for more than one year. Healers training from the inside out and the outside in!

Because of our own pain in failed relationships, real empathy is possible to arise. As "experts" in the suffering of heartbreak and damaged relationships, we can relate to the suffering of others in their time of difficulty with others. However, this can only occur when we break free from watching our own suffering. This empathic compassion sees that everyone is suffering at least as much as I am, and perhaps more! This form of compassion destroys inappropriate feelings of superiority and excessive pride! ~ Domo Geshe Rinpoche ~~~

"Es ist möglich durch Deinen eigenen Schmerz über misslungene Beziehungen wahre Empathie zu entwickeln. Als 'Experten' für gebrochene Herzen und kaputte Beziehungen können wir verstehen, wie andere leiden, wenn sie schwierige Zeiten miteinander durchmachen. Dies kann jedoch nur geschehen wenn wir uns von der Betrachtung unseres eigenen Leidens lösen. Dieses empathische Mitgefühl sieht, dass alle mindestens so sehr leiden wie ich, und vielleicht sogar noch mehr! Diese Form von Mitgefühl zerstört unangemessene Gefühle der Überlegenheit und übermäßigen Stolz!" - Domo Geshe Rinpoche ---