Search This Blog

Saturday, August 14, 2010

Gelug Method

Reason combined with insight is the Gelug tradition method. ~DGR~~~

"Vernunft in Verbindung mit Erkenntnis ist die Methode der Geluk Tradition." - DGR ---"

Conflict: the Companion of Valuable Activities

Even in ordinary life, any valuable activity will be accompanied by conflict. It is nearly a sign of doing the right thing to have detractors. For example: His Holiness the Dalai Lama, a highly commendable person with few (if any) faults, is maligned by millions of people and many others who are taught to hate him. Je Pabongka Rinpoche, who lived an exemplary life was one of the greatest lamas of Tibet, and is quite regularly maligned after being gone about 70 years. Gandhi was killed out of hatred. The previous Panchen Lama was killed. Jesus was killed. Being maligned and insulted seems to be a feature in the lives of many great beings.
Those who promoted environmental guardianship were told that they were crazy. Antiwar, ecology and even community currency advocates are still considered fringe lunatics to many. It might even seem that what is worth doing, is also considered worthy of becoming a target for insults or even death.
However, complacency will whisper to us that if things are not going smoothly, it must mean that it is not meant to be. How many give up when the going gets tough and how many will endure based on knowing the correct thing to do with higher values. How many will choose the easy path. Never give up virtue! ~Domo Geshe Rinpoche ~~~

""Selbst im gewöhnlichen Leben ist jede wertvolle Handlung von Konflikt begleitet. Es ist beinahe ein Zeichen dafür, dass man das Richtige tut, wenn man Gegner hat. Zum Beispiel: Seine Heiligkeit, der Dalai Lama, der eine vorbildliche Person mit nur ganz wenigen (wenn überhaupt irgendwelchen) Fehlern ist, wird von Millionen von Menschen schlechtgemacht und vielen anderen wird beigebracht, ihn zu hassen. Je Pabongka Rinpoche, der ein vorbildliches Leben lebte, war einer der größten tibetischen Lamas und 70 Jahre nach seinem Tod wird er regelmäßig verleumdet. Gandi wurde aus Hass getötet. Der letzte Panchen Lama wurde ermordet. Jesus wurde getötet. Verleumdet und beleidigt zu werden scheint eines der Merkmale im Leben vieler großer Wesen zu sein.
Den Befürwortern von Umweltschutz wurde gesagt, sie seien verrückt. Fürsprecher der Friedensbewegung, der Ökologie und selbst für Regiogeld werden noch immer von vielen für verrückte Außenseiter gehalten. Fast könnte man meinen, dass alles was wert ist getan zu werden, auch als Zielscheibe für Beleidigungen oder sogar tödliche Angriffe gesehen wird.
Allerdings flüstert uns dann die Selbstzufriedenheit zu, dass es wahrscheinlich nicht so sein soll, wenn die Dinge nicht gut laufen. Wie viele geben auf wenn es schwierig wird und wie viele werden durchhalten, weil sie wissen was im Hinblick auf höhere Werte richtig ist. Wie viele werden sich für den einfachen Weg entscheiden. Gib niemals die heilsamen Handlungen auf!" - Domo Geshe Rinpoche "

Friday, August 13, 2010

I Reject Friday the 13th Fears

Today is Friday the 13th, a day of great trepidation for some who wait for inauspicious events to occur. It is easy to reason that today there will be babies born, people will die, objects will be lost and lost objects will be found. Bad things definitely will happen today! For those looking for trouble based on a Western calendar date, they will find it. I choose to not believe in the curse of Friday the 13th, applied to every day of my life! I not only wish to emphasize the positive but I am not going to live life looking for trouble! ~Domo Geshe Rinpoche ~~~

""Heute ist Freitag der 13., ein Tag voller Bangen für jemanden, der darauf wartet, dass unglückliche Dinge passieren. Es ist einfach zu argumentieren, dass heute Babies geboren, Leute sterben, Dinge verloren und verlorene Dinge gefunden werden. Heute werden ganz bestimmt schlimme Sachen passieren! Wer basierend auf dem westlichen Kalenderdatum nach Unglück Ausschau hält, der wird es auch finden. Ich habe mich entschieden, nicht an den Fluch vom Freitag den 13. zu glauben, und das gilt für jeden Tag meines Lebens! Ich möchte nicht nur das Positive betonen, sondern ich werde außerdem mein Leben nicht damit verbringen, nach dem Unglück Ausschau zu halten!" - Domo Geshe Rinpoche ---"

Quantum Transformation for Energy

Early peoples discovered a quantum source of energy by burning wood!
Any quantum object, (a material that exists in more than one way), has the potential for energy creation by destroying the natural barriers that hold its form stable. In that way, naturally, there would be many alternative sources of energy as long as the detritus of that process can be controlled in a safe manner. This is also the deep basis of transformation in the Tantras! ~Domo Geshe Rinpoche ~~~~


""Frühere Völker entdeckten mit dem Verbrennen von Holz eine Quanten-Energiequelle!
Jedes Quantenobjekt (Material, das auf mehr als eine Weise existiert) besitzt das Potenzial zur Energieerzeugung, indem es die natürlichen Schranken zerstört, die seine Form aufrechterhalten. Und so gäbe es natürlich viele alternative Energiequellen, solange die Ausfallprodukte dieses Prozesses auf sichere Weise kontrolliert werden können. Dies ist auch die tiefe Grundlage der Transformation in den Tantras! -Domo Geshe Rinpoche---"

Rough Problem Solving

The supporting structure of the delusions is a primary agenda of self interest. Our problems are still being solved by means of our delusions because not only do we want to solve the problem, we want to win! When the day arrives that the problem is resolved whether we personally win or lose... that will be a turning point! ~DGR ~~~

""Eines der Hauptanliegen von Selbstinteresse ist es als unterstützende Struktur für Täuschungen zu dienen. Wir lösen unsere Probleme noch immer mit Hilfe unserer Täuschungen, denn wir wollen nicht nur das Problem lösen, sondern außerdem noch gewinnen! Der Tag, an dem das Problem gelöst wird, egal ob wir persönlich gewinnen oder verlieren....das wird ein Wendepunkt sein!" - DGR ---"

Thursday, August 12, 2010

Wash Clothes and Mind

We wash clothes because they stink and are offensive to others or because they were innocent victims of stains. We wash or purify our mind by steady daily meditation practice for the same darn reasons. ~DGR ~~~~

""Wir waschen Bekleidung weil sie stinkt und das abstoßend für andere ist, oder we...il sie unverschuldet ein Opfer von Flecken wurde. Wir waschen oder reinigen unseren Geist durch eine tägliche, regelmäßige Meditationspraxis aus dem gleichen blöden Grund." - DGR ---"

Enthusiasm Tempered by Wisdom

Enthusiasm to be of service to others must be tempered by the wisdom that does not become rigid in the face of failure (or success) ~DGR ~~~~

"Die Begeisterung dafür, anderen nützlich zu sein muss mit Weisheit ausgeglichen werden, die angesichts von Versagen (oder Erfolg) nicht erstarrt." -DGR---"

Karma and Going with the Flow

If specific karmic causes never meet their supporting conditions, specific problems will never come to fruition. However, with a “go with the flow attitude”, suffering causes and ripe conditions will come together easily without resistance. Without making effort to arise favorable conditions that will support spiritual development, causes and conditions will create suffering events that did not need to come together.
For example, if someone with a tendency toward alcoholism does not go into a bar or pick up a drink, they will be quite okay. The causes will still remain as causes, but they have avoided the conditions that will cause further damage.
In Buddhist practice, even with an unbroken addiction to the senses as a cause, we can still make efforts and become stronger by disciplining our natural craving and reduce our suffering. ~Domo Geshe Rinpoche ~~~~


""Wenn bestimmte karmische Ursachen nie mit den sie unterstützenden Bedingungen in Berührung kommen, dann werden bestimmte Probleme nie zur Reifung kommen. Wenn man allerdings einfach mit dem Strom schwimmt, werden die Ursachen für Leid und gereifte Bedingungen leicht und ohne Widerstand zusammenkommen. Wenn man sich nicht anstrengt, um günstige Bedingungen zu erzeugen, die die spirituelle Entwicklung unterstützen, werden Ursachen und Bedinungen leidvolle Wirkungen schaffen, die eigentlich nicht nötig gewesen wären.
Wenn z.B, jemand mit Hang zum Alkoholismus nicht in eine Bar geht oder Alkohol trinkt, wird er ganz ok sein. Die Ursachen werden noch als Ursachen vorhanden sein, aber er wird die Bedingungen vermieden haben, die weiteren Schaden anrichten.
Selbst wenn unsere Abhängigkeit von den Sinnen weiterhin als Ursache besteht, können wir uns in der buddhistischen Praxis trotzdem anstrengen und stärker werden, indem wir unser natürliches Verlangen disziplinieren und unser Leiden dadurch vermindern." - Domo Geshe Rinpoche ---"

Wonderful World!

What a wonderful world it would be where healing is the highest study! The only world worth living in is one that is completely healed, container and contained!
This description of a pure land has been sponsored by The Great Path and its employee owners! ~DGR ~~~


"Was wäre das für eine wunderbare Welt, auf der das Heilen das höchste Studium ist! Die einzige Welt auf der es sich zu leben lohnt, ist eine innerlich und äußerlich völlig geheilte!
Diese Beschreibung eines reinen Bereichs wurde vom Großen Pfad und seinen angestellten Mitbesitzern gesponsort! _DGR---

Wednesday, August 11, 2010

Courage is not the Antidote to Fear

Courage is not the antidote to fear and will result in aggression rather than a desired quality of alert endurance. A therapy of experiencing deliberate comfort and simplifying is needed. If we seek comfort without simplifying, stress increases by the need to protect our position and possessions. If we seek simplifying... without comfort, it will increase fear. We need long term healing of fear and other disturbing feelings in transformative Buddhist practice. ~Domo Geshe Rinpoche ~~~


"Mut ist nicht das Gegenmittel für Angst und wird eher in Aggression enden, als die gewünschte Qualität der wachsamen Ausdauer hervorzurufen. Was als Therapie benötigt wird, ist das Erlebnis wohlbedachten Komforts und der Vereinfachung. Wenn wir nach Komfort ohne Vereinfachung streben, vergrößern wir unseren Stress durch das Bedürfnis unsere Position und unsere Besitztümer zu beschützen. Wenn wir Vereinfachung ohne Komfort anstreben wird unsere Angst zunehmen. In der transformativen buddhistischen Praxis ist es nötig Angst und andere verstörende Gefühle langfristig zu heilen." - Domo Geshe Rinpoche ---

Tuesday, August 10, 2010

Impatience is not the Opposite of Patience

Impatience is not the opposite of patience, but an entirely different dynamic, which uses a very different approach in dealing with problems. However, the dysfunction of impatience is squatting in the awareness position where patience needs to be seated, but cannot, because they are so very different in perceptual nature. The problem is that good people feel they must pour patience upon impatience as the excellent remedy by diluting it enough to be able to tolerate the stressful and aggressive feelings. It seems to them that by injecting enough patience in the form of tolerance or intellectual justification toward the object, somehow that will destroy impatience. Impatience cannot be overcome by practicing patience as a long term strategy. As long as the seeds of impatience remain, a true child of anger and self-cherishing, we will not experience patience in its true form, a valid tool for peace. ~Domo Geshe Rinpoche ~~~~~


"Ungeduld ist nicht das Gegenteil von Geduld, sondern eine völlig andere Dynamik, die eine ganz andere Herangehensweise an Probleme ist. Jedoch hat sich die nicht funktionierende Ungeduld an dem Ort eingenistet, wo die Geduld sitzen müsste, die das jetzt nicht tun kann, weil beide eine so sehr unterschiedliche Natur der Wahrnehmung haben. Das Problem ist, dass gute Menschen meinen, sie müssten Geduld als exzellentes Heilmittel über die Ungeduld gießen, indem sie sie nur ausreichen verdünnen, um in der Lage zu sein, stressvolle und aggressive Gefühle besser tolerieren zu können. Sie meinen, dass die Ungeduld irgendwie zerstört wird, wenn sie nur genug Geduld in Form von Toleranz und intellektueller Rechtfertigung der Sachlage injizieren. Als langfristige Strategie kann Ungeduld nicht durch Übung in Geduld überwunden werden. Solange die Samen der Ungeduld vorhanden sind, die ein wahres Kind der Wut und Egozentrik ist, werden wir Geduld in ihrer wahren Form, als ein gültiges Werkzeug für den Frieden, nicht erleben." - Domo Geshe Rinpoche ---

Buddhist Balance

Buddhist balance is the art of holding to the Path... The Mahasiddhas had great balance... yes... ~DGR ~~~


""Buddhistisches Gleichgewicht ist die Kunst auf dem Pfad zu bleiben... Die Mahasiddhas hatten großes Gleichgewicht... ja... - DGR ---"

Gray Hairs on a Buddhist

Gather each gray hair that falls and each gray hair from your brush or comb. Place them in a container on your altar. This is your dharma teaching to yourself about the certainty of aging and impermanence. ~DGR ~~~

"Heb jedes graue Haar aus Deiner Bürste oder Deinem Kamm oder das Dir ausfällt auf. Tu es in einen Behälter auf Deinem Altar. Dies ist Deine Dharmaunterweisung für Dich selbst über die Gewissheit des Alterns und über die Vergänglichkeit." - DGR ---"

Monday, August 9, 2010

The Problem with Problems

The reason we experience problems is because we have karma from previous negative actions ripening, whether from this life or from a previous life. If we approach it with wisdom, courage, and dignity this time, we can not only to exhaust that karma that plagues us with problems, but also prevent activating it again in... the future by creating closure. Without that, we give tacit approval for it to continue, allowing it to cause excessive distress to the mind, which is the actual cause of further consequences. ~Domo Geshe Rinpoche ~~~


""Der Grund, warum wir Probleme haben, ist dass Karma aus früheren negativen Handlungen heranreift, egal ob aus diesem oder einem früheren Leben. Wenn wir dieses Mal mit Weisheit, Mut und Würde an die Sache herangehen, können wir nicht nur das Karma erschöpfen, das uns mit Problemen quält, sondern auch verhindern, es in Zukunft wieder zu aktivieren, indem wir damit abschließen. Wenn wir dies nicht tun, erklären wir uns stillschweigend mit seinem Fortdauern einverstanden und erlauben ihm, den Geist übermäßig zu beunruhigen, was die eigentliche Ursache weiterer Konsequenzen ist." - Domo Geshe Rinpoche ---"

Did the Ancients Know the Meaning of Equanimity?

Beyond words is meaning, and beyond meaning are concepts. Concepts are connected to a need, and common to all spiritual paths, I believe, is the need to develop equanimity. To do that, we need a way to understand concepts and that is done through agreement on word usage.
There are many dictionary and commonly held meanings in English for the word equanimity. The dilemma of poor communication happens when your meaning and my meaning are very different. In long time Buddhist countries, dharma language became standardized. However, even the different concepts within Buddhism often require a unique view of standard dharma words and terms in order develop new understanding or abilities.
The word equanimity comes from a Latin root, which translates to equal mind. It is uncertain whether the ancient scholars were looking at it from a political, religious or social point of view and if there were other meanings for the word equanimity in the original Latin. In that way, this particular meaning of equal mind is still subject to interpretation. It should be that way, so those interested in learning new concepts can manipulate them to explore meanings of words and concepts in skillful ways that will increase understanding and not merely knowledge. ~Domo Geshe Rinpoche ~~~~

“Jenseits von Wörtern liegt die Bedeutung und jenseits der Bedeutung liegen Konzepte. Konzepte sind mit einem Bedürfnis verbunden und ich glaube, das Bedürfnis Gleichmut zu entwickeln ist eine Gemeinsamkeit aller spirituellen Wege. Um dies zu tun, brauchen wir eine Methode, um Konzepte zu verstehen und das geschieht durch Übereinstimmung über den Gebrauch von Wörtern.
Im Englischen gibt es viele allgemein gebräuchliche Bedeutungen und Wörterbuchdefinitionen des Wortes equanimity (Gleichmut). Wir geraten in das Dilemma schlechter Kommunikation wenn Deine und meine Definition sehr verschieden sind. In Ländern, die seit langem buddhistisch sind, wurde die Dharmasprache standardisiert. Jedoch braucht man selbst für die verschiedenen Konzepte innerhalb des Buddhismus oft eine ganz eigene Sichtweise eines Standart-Dharmawortes oder –ausdrucks, um neues Verständnis oder neue Fähigkeiten zu entwickeln. Das Wort ‘equanimity’ hat eine lateinische Wurzel, die mit ‘gleicher Geist’ übersetzt wird. Es ist unklar, ob die alten Gelehrten dies von einem politischen, religiösen oder sozialen Standpunkt aus sahen und ob das Wort equanimity im lateinischen Original noch andere Bedeutungen hatte. Und so ist diese spezielle Bedeutung von ‘gleichem Geist’ immer noch Interpretationssache. So sollte es auch sein, damit diejenigen, die daran interessiert sind neue Konzepte zu lernen, sie manipulieren können, um die Bedeutung von Wörtern und Konzepten auf geschickte Weise erforschen zu können, was das Verständnis verbessert und nicht nur reine Wissenssache ist.” – Domo Geshe Rinpoche ---

The Confusion of the Unenlightened State

The innate view confuses folks by taking what is short duration and made from other causes, to have a reality that it does not contain. This is like feelings and scenes that comes in dreams; upon awakening we remember that it was not real. Like that, awakened ones see the world as a dream. ~DGR~~~


""Die angeborene Sichtweise verwirrt die Leute, indem sie das was von kurzer Dauer ist und aus anderen Ursachen entsteht mit einer Wirklichkeit versieht, die es nicht besitzt. Dies ist wie mit Gefühlen und Situationen, die in Träumen entstehen; wenn wir aufwachen, erinnern wir uns, dass es nicht wirklich war. Und so sehen die Erwachten die Welt als einen Traum." - DGR ---"

Sunday, August 8, 2010

The Treasure of a Happy Mind

If we possess a naturally happy mind, we should greet it with joy as if discovering gold. If we do not have a happy mind, we are even more fortunate! We then have the opportunity to be an anarchist, an alchemist and a magician. Through the processes of Buddhist destruction, Tantric transformation and Bodhisattva manipulation of illusory forms, craft a happy mind with the nature of tested and clarified gold from the base elements of the delusions. ~Domo Geshe Rinpoche ~~~~

"Wenn unser Geist von Natur aus glücklich ist, sollten wir dies freudig begrüßen, so als ob wir Gold fänden. Wenn wir keinen gücklichen Geist besitzen haben wir sogar noch mehr Glück! Dann haben wir die Gelegenheit ein Anarchist, ein Alc...hemist und ein Zauberer zu sein. Erschaffe einen glücklichen Geist, der die Natur bewährten und gereinigten Goldes hat, aus den Grundelementen der Täuschungen, mit HIlfe des Prozesses buddhistischer Zerstörung, tantrischer Transformation und der Bodhisattvamanipulation der illusorischen Form." - Domo Geshe Rinpoche --

The Lower Nirvana and Formless Realm

The lower Nirvanas are a kind of formless realm with remainder. A forced entry into the lower Nirvana through disciplined mind alone will result in rebirth in a form realm without benefit due to the remaining karma that were set aside. ~Domo Geshe Rinpoche ~~~

""Die niederen Nirwanas sind eine Art formloser Bereich mit Restbeständen. Wenn man den Eintritt in das niedere Nirwana allein durch den disziplinierten Geist erzwingt, wird dies aufgrund des verbleibenden Karmas, das vorübergehend abgelegt wurde, in der Wiedergeburt ohne Nutzen in einem Formbereich resultieren." - Domo Geshe Rinpoche ---"

Give Me Mental Nourishment

More than water, we need mental sustenance. Most people are quite concerned to have clean water, but how many think about the quality of mental nourishment we get from our environment or even our own perceptions. A Buddhist education, such as reading and contemplating the Four Noble Truths provides us with a healthy diet so that we can grow up big and strong! ~DGR ~~~

"Mehr noch als Wasser benötigen wir geistige Nahrung. Die meisten Menschen sind sehr besorgt darum, sauberes Wasser zu haben, aber wie viele von ihnen denken über die Qualität der geistigen Nahrung nach, die wir von unserer Umwelt oder sogar durch unsere eigenen Wahrnehmungen erhalten? Buddistisches Training, wie Lesen oder über die Vier Edlen Wahrheiten nachdenken, versorgt uns mit einer gesunden Ernährung, damit wir groß und stark werden!" - DGR ---