Search This Blog

Saturday, March 12, 2011

Real Wisdom

Real wisdom can be present in someone who is uneducated. In Tibet there were many wisdom holders who could not even write their own name; that is because actual wisdom is different from education. Deep wisdom is not dependent on being the most clever and wittiest, or have the highest intelligence.
Having said that, Tibetan school children recite the mantra and short prayer to Manjushri before taking a test to help them get a good grade; they are asking the Buddha of Wisdom to assist them. The practice of Manjushri continues to be emphasized during later educational studies, particularly during higher studies toward a geshe religious degree. The higher studies are actually in the Tantric system, another kind of yogic education/transformation, so we refer to those as the higher trainings so this would be a lower form of higher trainings and studies. However, real wisdom is neither tantric, nor educational, but an awakened response from valid source to the needs of living beings. ~Domo Geshe Rinpoche ~~~~~
"Ein Mensch kann auch ohne Schulbildung wahrhaft weise sein. In Tibet waren viele die nicht einmal ihren Namen schreiben konnten im Besitz der Weisheit; denn echte Weisheit ist etwas anderes als Bildung. Bei tiefer Weisheit kommt es nicht darauf an, am schlausten oder witzigsten zu sein, oder die höchste Intelligenz zu haben.
Nichtsdestotrotz rezitieren tibetische Schulkinder das Mantra und kurze Gebet für Manjushri bevor sie einen Test schreiben, damit sie gute Noten bekommen; sie bitten den Buddha der Weisheit darum, ihnen zu helfen. Die Manjushripraxis wird auch während der späteren Ausbildung weiter betont, besonders wenn man für einen religiösen Geshetitel studiert. Die höheren Studien finden jedoch im tantrischen System statt und sind eine andere Art yogischer Ausbildung/Transformation. Also bezeichnen wir diese als höheres Training, womit das Studium für den Geshetitel eine niedrigere Form des höheren Trainings und der Ausbildung wäre. Jedoch ist wahre Weisheit weder tantrisch noch basiert sie auf einer Ausbildung, sondern sie ist eine erwachte Antwort einer gültigen Quelle auf die Bedürfnisse lebender Wesen." - Domo Geshe Rinpoche ---
Most folks truly believe that whatever wisdom they possess is achieved by their schooling and genetic basis. This brings rise to an idea that everything that we are is already contained within us as either cultivated or innate intelligence as well as abilities. It also gives a certain predictability in our potential that raises self-confidence. That confidence, in turn, helps us to relax and rely upon our intelligence. This usual dynamic between genetics, education, and confidence works well for everyone, from theoretical mathematicians to carpenters helpers. With the best of that combination, people might seek careers as lawyers, doctors, or opera singers, capable of making their way in the world with great success.

Another kind of wisdom depends on inner development and karmic genetics.
“With the brilliance of your wisdom, O compassionate one,” is part of a formal praise to Manjushri, the Buddha of Wisdom, which is an invocation of the inner process. This invocation will awaken the deepest inner guru, who is the same nature as Manjushri. This practice is called Guru Manjushri. The practice of Chenrezig, the Buddha of Compassion is Guru Chenrezig and so forth for other deity practices.

However, if we view this in an ordinary way, (as Tibetan school children do), Manjushri is a Buddha of wisdom, and they need to be wise to get good grades. Therefore, they say the prayer of Manjushri with folded hands and faith that something good will happen. ~Domo Geshe Rinpoche ~~~

"Die meisten Leute glauben fest, dass sie ihre gesamte Weisheit von ihrer Bildung und ihren genetischen Anlagen herrührt. Daraus entwickelt sich die Idee, dass alles was wir sind, bereits als kultivierte oder angeborene Intelligenz, sowie als Talent, in uns vorhanden ist. Daraus ergibt sich auch eine bestimmte Vorhersagbarkeit unseres Potenzials, wodurch sich das Selbstvertrauen erhöht. Dieses Selbstvertrauen hilft uns wiederum dabei, uns zu entspannen und auf unsere Intelligenz zu vertrauen. Diese vorherrschende Dynamik zwischen Genetik, Erziehung und Selbstvertrauen funktioniert für alle gut, von Mathematiktheoretikern bis hin zu Schreinergehilfen. Wenn die Kombination stimmt kann es sein, dass Leute Karrieren als Rechtsanwälte, Ärzte oder Opernsänger verfolgen und in der Lage sind ihren Weg in der Welt mit großem Erfolg zu gehen.

Es gibt eine andere Art von Weisheit, die auf innerer Entwicklung und karmischer Genetik beruht.
'Durch den leuchtenen Schein Deiner Weisheit, oh Mitfühlender', ist Teil eines förmlichen Lobpreises auf Manjushri, den Buddha der Weisheit, wodurch der innere Prozess angerufen wird. Diese Anrufung möchte den tiefsten, inneren Guru erwecken, der dieselbe Natur wie Manjushri besitzt. Diese Praxis nennt sich Guru Manjushri. Die Praxis des Chenrezig, des Buddhas des Mitgefühls heißt Guru Chenrezig, und das gleiche Prinzip gilt für die Praktiken anderer Gottheiten.

Wenn wir dies jedoch auf gewöhnliche Weise betrachten (so wie tibetische Schulkinder es tun), dann ist Manjushri der Buddha der Weisheit und sie müssen weise sein, um gute Noten zu bekommen. Deshalb sagen sie das Gebet des Manjushri mit gefalteten Händen und vertrauen darauf, dass etwas Gutes passieren wird." - Domo Geshe Rinpoche ---

Friday, March 11, 2011

Retirement and Reincarnation as a Female

His Holiness the Dalai Lama has now decided to step away from the political. I am happy that he will soon have time for other important activities, if he follows through by actually retiring. Beyond his personal needs, the idea has come up quite often that His Holiness will consider next reincarnating in a female form.

Sadly, in the past, a lama reborn as a female would be considered a shameful and useless rebirth and the auspicious signs ignored. There are now, and in the future will be more male lineage rinpoches choosing rebirth without regard to gender. Some might feel that this is an issue of equal rights, however this is not an issue of equality, although that is important. This is a strength issue of another kind. There is also an issue of commitment, as many women want their full attention to go toward their families more than the larger commitment needed. This is beyond the actual selection process, which happens interior and not by the blessings of the Tibetan government in exile.

What will the Tibetan government do if His Holiness chooses a woman for interim leadership and/or female rebirth? That would mean a complete rethinking of Tibetan religious and monastery attitudes toward the capabilities of a female body and mind to be able to hold the immense power of their particular inner lineage. That is the most important part of the reincarnation process of the old lineage lamas. ~Domo Geshe Rinpoche ~~~

"Seine Heiligkeit der Dalai Lama hat sich nun entschieden, seine politische Rolle nicht viel länger auszuüben. Es freut mich, dass er bald Zeit für andere wichtige Aktivitäten haben wird, wenn er tatsächlich in den Ruhestand geht. Jenseits seiner persönlichen Bedürfnisse wurde schon öfter die Idee genannt, dass Seine Heiligkeit es auch erwägen würde, sich in weiblicher Form zu reinkarnieren.

Es ist traurig, dass in der Vergangenheit ein Lama, der als weibliches Wesen wiedergeboren wurde, als eine verachtenswerte, nutzlose Wiedergeburt angesehen wurde und die glücksverheißenden Zeichen ignoriert wurden. Es gibt sie bereits und wird in Zukunft auch noch viel mehr Rinpoches aus männlichen Linien geben, die ihre Wiedergeburt ohne Rücksicht auf das Geschlecht wählen werden. Einige meinen vielleicht, dies sei eine Frage der Gleichberechtigung, aber es geht hier nicht um Gleichheit, obwohl dies auch wichtig ist. Dies ist eine Frage der Kraft, bei der es um etwas anderes geht. Es gibt auch eine Frage der Hingabe, da viele Frauen gerne ihrer Familie die volle Aufmerksamkeit widmen möchten, mehr als die große Verpflichtung, die für das Halten der Linie gebraucht wird. Dies alles geht über den eigentlichen Auswahlprozess hinaus, der im Inneren passiert und nicht durch den Segen der tibetischen Exilregierung.

Was wird die tibetische Regierung tun, wenn Seine Heiligkeit sich für eine Frau als vorübergehende Führerin und/oder eine weibliche Wiedergeburt entscheidet? Dies würde bedeuten, dass die tibetischen religiösen und klösterlichen Einstellungen völlig neu überdacht werden müssen, was die Fähigkeiten des weiblichen Körpers und Geists angeht, die unglaubliche Macht ihrer speziellen inneren Linie zu aufrecht zu erhalten. Dies ist der wichtigste Aspekt des Reinkarnationsprozesses der Lamas der alten Linien." - Domo Geshe Rinpoche ---

Thursday, March 10, 2011

A Fresh Start for Tibet!

A FRESH START FOR TIBET!!
We stand in solidarity with many others, caring about the future of Tibet and wishing to see a fresh start with Tibetan self rule. Over a great length of time, Tibetans have found a better way to manage their own affairs by exposure to democracy and should be allowed to do exactly that. Today notes the 52nd year since uprising day, but the oppression began many decades earlier. Release Tibet from oppression! ~Domo Geshe Rinpoche ~~~


""EIN NEUBEGINN FÜR TIBET
Wir erklären uns soldiarisch mit vielen anderen, die sich für die Zukunft von Tibet einsetzen und einen Neubeginn unter tibetischer Selbstherrschaft sehen möchten. Seit geraumer Zeit haben die Tibeter einen besseren Weg gefunden, um unter dem Einfluss der Demokratie ihr Leben selbst zu bestimmen, und man sollte ihnen genau das erlauben. Heute ist der 52. Jahrestag des Aufstands, aber die Unterdrückung begann viele Jahrzehnte früher. Befreit Tibet von der Unterdrückung!" - Domo Geshe Rinpoche ---"

Wednesday, March 9, 2011

Gangloma, Praise to the Buddha of Wisdom

Gangloma, in praise of Manjushri, the Buddha of Wisdom.
“With the brilliance of your wisdom, O compassionate one, illuminate the dense gloom enclosing my mind. Enlighten my intelligence and wisdom so that I may gain insight into Buddha’s words and the sacred texts that explain them.”
In traditional meditations, sadhanas, praises and prayers assist the mind to gain realizations of the magnificence of interior spiritual being and especially deity. Over time we will slowly develop, not just respect, but a profound respect by thinking about and then deeply understanding the nature of praise and honor of the buddhas and bodhisattvas. ~Domo Geshe Rinpoche ~~~
""Gangloma, ein Lobpreis auf Manjushri, den Buddha der Weisheit.
'Oh, Mitfühlender, möge der strahlende Schein Deiner Weisheit die dichte Finsternis, die meinen Geist umgibt, erhellen. Erleuchte meine Intelligenz, meine Weisheit, damit ich Einsichten in die Worte des Buddhas erhalte und in die heiligen Texte der Erläuterung.'
In traditionellen Meditationssadhanas unterstützen Lobpreis und Gebet den Geist, um Einsicht in die Herrlichkeit innerer spiritueller Wesen (vor allem Gottheiten) zu erhalten. Im Lauf der Zeit werden wir langsam nicht nur Respekt, sondern einen tiefen Respekt entwickeln, indem wir über die Natur von Lobpreis und Ehrung der Buddhas und Bodhisattvas nachdenken und sie dann zutiefst verstehen." - Domo Geshe Rinpoche ---"

Tuesday, March 8, 2011

Sarcasm and the Superior Mind

Sarcasm holds and expresses a secret unacknowledged superiority. It is a form of anger meant to hurt others and to raise oneself to the level of an authority by belittling others. The psychological root might come from feeling both unappreciated as well as superior.
Sarcasm is done in a way that holds the perpetrator immune from criticism, as they can refuse to be blamed because it is a form of humor. Sarcasm also trains the victimized inner being of the perpetrator to be harsh and critical, making the behavior addictive and reinforced.
To begin to heal from many years of practicing sarcasm we can change our thinking strategies through Buddhist and other spiritual practice. To have even a little admiration of loving kindness means that sarcasm is unacceptable! ~Domo Geshe Rinpoche ~~~
"Im Sarkasmus ist eine heimliche, uneingestandene Überlegenheit enthalten und zum Ausdruck gebracht. Das ist eine Art Ärger, die andere verletzen soll und durch die man sich selbst zur Autorität erhebt, indem man andere herabsetzt. Die psychologische Ursache dafür könnten sowohl Überheblichkeits- wie Minderwertigkeitsgefühle sein. Sarkasmus wird auf eine Weise ausgedrückt, die den Angreifer immun Kritik gegenüber macht, da er Anschuldigungen zurückweisen kann, weil es sich ja um eine Form von Humor handelt. Durch Sarkasmus lernt das schikanierte innere Wesen des Angreifers hart und kritisch zu werden, wodurch diese Verhaltensweise zur Sucht und immer weiter verstärkt wird.
Um mit der Heilung zu beginnen wenn wir uns jahrelang im Sarkasmus geübt haben, können wir unsere Denkstrategien durch buddhistische und andere spirituelle Praktiken verändern. Sobald man die liebende Güte nur ein kleines bisschen bewundert wird der Sarkasmus völlig unakzeptabel." - Domo Geshe Rinpoche ---
Polish version: Poprzez sarkazm wyrażamy skryte, nieprzyznawane poczucie wyższości. Jest on formą gniewu, za pomocą którego ranimy innych oraz - poprzez umniejszanie innym - wynosimy się do poziomu autorytetu. Przyczyna psychologiczna leżeć może zarówno w poczuciu niedowartościowania jak i w poczuciu wyższości.
Sarkazmu używa się w taki sposób, że sprawca pozostaje poza wszelką krytyką, nie można go w żaden sposób winić, ponieważ chowa się za formą poczucia humoru. Sarkazm uczy również wiktymizowaną wewnętrzną istotę sprawcy bycia nieprzyjemnym i krytycznym, tylko wzmacniając takie zachowania oraz czyniąc je uzależniającymi.
Aby zacząć uzdrawianie po wielu latach stosowania sarkazmu, możemy zmienić naszą strategię myśleniową poprzez uprawianie buddyzmu, czy innych duchowych praktyk.
Nawet najmniejszy podziw dla przepełnionej miłością życzliwości, oznacza, że sarkazm jest nieakceptowalny!"

Monday, March 7, 2011

Getting Used to English as a First Language!

Because of the unique way I arrived, by transference rather than birth, there are challenges. One of them is gaining proficiency in language as I was a Tibetan speaker with non-native English. Working diligently at increasing the vocabulary, I am enthusiastic to uncover words by giving meaning a suitable expression rather than studying English. Todays find is "typical". For example, "Today is a typical day, an atypical day might go very differently". ~Domo Geshe Rinpoche ~~~

"Da ich mithilfe einer einzigartigen Methode hier ankam (durch Transferenz des Bewusstseins, anstelle von Geburt) gibt es dadurch Herausforderungen. Eine von ihnen ist es, fließend Englisch zu lernen, da ich vorher Tibetisch sprach und nicht muttersprachliches Englisch. Ich arbeite fleißig am Ausbau meines Vokabulars und es begeistert mich, Wörter zu entdecken, indem ich Inhalten angemessenen Ausdruck verleihe, anstatt einfach Englisch zu lernen. Heute habe ich das Wort 'typical' entdeckt. Zum Beispiel: "Today is a typical day, an atypical day might go very differently". - Domo Geshe Rinpoche ---

Waiting for others to do what I want is like licking an ice cream cone tomorrow, there is no satisfaction from self serving anticipation. ~Domo Geshe Rinpoche ~~~
"Darauf zu warten, dass andere tun was ich will, ist wie eine Eiswaffel morgen zu lecken; aus eigennütziger Vorfreude kann keine Befriedigung... kommen." - Domo Geshe Rinpoche ---

Sunday, March 6, 2011

Take a Spring Retreat at the Hermitage




openings for private or semi private retreat available in March, here at the Hermitage... you looking a bit peaked... time for retreat. Contact Ngawang Khandro for details. kundry@aol.com
April is full but May is a possibility (if you can wait that long!)








Depends on the person... luck, happiness, suffering, good times or bad times. According to the inner life of the individual, the same circumstances might produce very different results...