Search This Blog

Saturday, August 21, 2010

Humans are Pretty Much Alike!

All suffering beings are caught in a vortex of deep confusion regarding their true identity and will arise in one perceptual realm or another. This will be dependent on how similar they are in their confusion to others in that place and will experience a shared world, even though personal points of view can be very different from each other. This is how the separation of the six samsaric realms exist; living beings arising in varieties of misunderstandings regarding how they actually exist, will enter into generalized causes and effects that will continue to hold them to a particular realm, such as the human realm. Awakening from that confusion immediately exhausts their capacity to live in that realm, which is now closed to them for future rebirths caused by confusion. This is an evolutionary perceptual journey.~DGR ~~~

""Alle leidenden Wesen sind in einem Strudel tiefer Verwirrung gefangen was ihre wahre Identität betrifft und sie werden deshalb in diesem oder jenem Wahrnehmungsbereich auftauchen. Dies wird davon abhängen, wie ähnlich ihre Verwirrung der von anderen Wesen an diesem Ort ist und sie werden eine gemeinsame Welt erleben, obwohl ihre persönlichen Ansichten sehr verschieden sein können. Auf diese Weise besteht die Trennung der sechs samsarischen Bereiche; lebende Wesen, die mit vielfältigen Missverständnissen auftauchen, was ihre eigentliche Art zu existieren betrifft, werden allgemeinen Ursachen und Wirkungen unterliegen, die sie weiterhin in bestimmten Bereichen, wie dem menschlichen Bereich, festhalten werden. Wenn sie aus dieser Verwirrung erwachen, wird ihre Fähigkeit in diesem Bereich zu leben augenblicklich erschöpft sein, und er wird für sie für weitere Wiedergeburten, die durch Verwirrung entstehen, verschlossen sein. Dies ist eine evolutionäre Reise der Wahrnehmung." - DGR ---"

Article on Traveling as a Tourist or as a Pilgrim

I Just published http://www.articlesbase.com/metaphysics-articles/the-mind-of-a-pilgrim-the-great-stupa-at-bodhinath-3087861.html

Friday, August 20, 2010

Happiness at All Cost!

How sad to demand to be happy!
How far will you go to get it, keep it, and prevent it from departing; experiencing greed, followed by disappointment and unhappiness?
This is the suffering of giving into the senses that directly cause failure to gain satisfaction, thereby creating future unfulfilled rebirths.
However,a mind of satisfaction does not grasp after happiness itself, there is a better way to experience freedom. Reduce craving for worldly happiness. ~DGR ~~~



""Wie traurig es ist, wenn man Anspruch aufs Glücklichsein erhebt!
Wie weit wirst Du gehen, um es zu kriegen, es zu behalten und am Fortgehen zu hindern; während Du Gier, gefolgt von Enttäuschung und Unglücklichsein, erlebst?
Dies ist das Leid, das entsteht wenn man den Sinnen folgt, welches direkt verursacht, dass es misslingt Befriedigung zu erfahren und dadurch zukünftige, unerfüllte Wiedergeburten erzeugt.
Dagegen greift der Geist der Befriedigung nicht nach dem Glück an sich - es gibt einen besseren Weg, die Freiheit zu erleben: Reduziere das Verlangen nach weltlichem Glück." -DGR---"

Thursday, August 19, 2010

Be a Bridge, a Broken Watch and a Half Filled Glass

To care for others, be a bridge, a broken watch and a half full glass.
Be a bridge that connects your heart to theirs, so they do not need to shout over the chasm that separates you.
Be a broken watch, not caring how long it will take..
Be the half full glass, a source of optimism and hope.
With these qualities, you will be a treasure of beneficial actions, making life meaningful for both yourself and others. ~Domo Geshe Rinpoche ~~~



""Sei eine Brücke um für andere zu sorgen, eine zerbrochene Uhr, ein halb volles Glas.
Sei eine Brücke, die Dein Herz mit ihrem verbindet, damit Du nicht laut über die Schlucht rufen musst, die Euch trennt.
Sei eine zerbrochene Uhr, der egal ist, wie lange es dauert..
Sei ein halb volles Glas, eine Quelle des Optimismus und der Hoffnung.
Mit diesen Eigenschaften wirst Du ein Schatz an wohltuenden Handlungen sein und das Leben für Dich und andere bedeutungsvoll machen." - Domo Geshe Rinpoche ---

Justification for War

The justification for war is the same as the justification for peace: to end suffering. ~DGR ~~~


""Die Rechtfertigung für Krieg ist dieselbe wie die Rechtfertigung für den Frieden: das Leiden zu beenden." -DGR---"

Thoughts on Honesty, Reflection and Doing Good

One kind of cogitation meditation is to ask yourself a question that calls for an inner answer rather than thinking of an answer. A good example of this inquiry might be, “Who was I before this life?” Close your eyes for a short time and ask yourself even though you can see that it is not easily answered. To do an in depth inquiry meditation, it is good to have seclusion. You might want a more undisturbed, peace and quiet to just sit with the question “Who was I before this lifetime?”

Another question we can ask ourselves silently is, “Who will I be after this life is finished?” Because these are compelling and important questions, we should not consider this the end of inquiry but only a starting point. I hope that soon you will find time to sit quietly in a comfortable chair to think, or go to the seaside, look out on the ocean, relax and cogitate. ~Domo Geshe Rinpoche ~~~

""Es gibt eine Art des meditativen Nachdenkens, wobei Du Dir selber eine Frage stellst, die eine innere Antwort herbeiruft, anstatt über die Antwort nachzudenken. Ein gutes Beispiel für diese Art von Frage wäre: 'Wer war ich vor diesem Leben?' Schließ Deine Augen für kurze Zeit und frage Dich selbst, auch wenn Du sehen kannst, dass dies nicht einfach zu beantworten ist. Meditiere tief über diese Frage, es ist gut dafür abgeschieden zu sein. Vielleicht brauchst Du mehr ungestörten Frieden und Ruhe, um nur mit dieser Frage zu sitzen 'Wer war ich vor diesem Leben?'
Eine andere Frage, die wir uns in Ruhe stellen können ist 'Wer werde ich sein, wenn dieses Leben vorüber ist?' Weil diese Fragen so fesselnd und wichtig sind, sollten wir dies nicht für das Ende der Anfrage sondern für ihren Anfang halten. Ich hoffe, dass Du bald die Zeit finden wirst, um ruhig in einem gemütlichen Sessel zu sitzen und nachzusinnen - oder fahr ans Meer, schau aufs Wasser, entspanne Dich und denke nach.' - Domo Geshe Rinpoche ---"



There is nowhere for the delusions to hide when honesty is more important than money, prestige and power. ~DGR ~~~~

""Es gibt kein Versteck für die Täuschungen wenn Aufrichtigkeit wichtiger als Geld, Prestige und Macht ist." -DGR---"



















Be reasonable as the Buddha was reasonable... there is nothing mystical about good bringing good and evil bringing evil.

The magic of the Buddhas teachings is that it is not about those other people out there but about me!... and you! ~DGR ~~~

""Sei vernünftig, so vernünftig wie e...s der Buddha war... es hat nichts Mystisches an sich, dass das Gute Gutes erzeugt und das Böse Böses.
Die Magie der Lehren des Buddha ist es, dass es dabei nicht um die anderen dort draußen geht, sondern um mich!... und Dich! -DGR---"

Wednesday, August 18, 2010

Free Podcast Buddhist Teachings

itunes.apple.com
Download or subscribe to free podcast episodes from Domo Geshe Rinpoche Teachings by Domo Geshe Rinpoche on iTunes.

Unexhausted Equanimity

Equanimity is like owning a powerful flashlight and patience is its working function. However, the power of true equanimity is greater in scope and and remains unexhausted by patience ~Domo Geshe Rinpoche ~~~

"Gleichmut ist als ob man eine kraftvolle Taschenlampe besitzt und Geduld ist ihre Ar...beitsfunktion. Allerdings ist die Kraft des wahren Gleichmuts von größerer Reichweite und wird nicht durch die Geduld erschöpft." - Domo Geshe Rinpoche ---

Tuesday, August 17, 2010

Money, Flirting and Sports have Something in Common

Money is a poor use of personal power!~~~
Flirting is a poor use of eye contact!~~~
Sports are a poor use of adrenalin! ~DGR~~~
~~~

Regarding money: What we have been working toward developing over many lifetimes; our capacities and strength of character, should not be sold away for only money!~~~

Regarding flirting: The eyes are the window of the inner life; what we have developed with great effort for a very long time. It has become inappropriately trained and then harnessed to be a willing slave on the auction block of desire. Inner life is much too valuable.~~~
In addition,there is great benefit by seeing others as valuable because that dynamic is without personal agenda. Viewing, enticing and finally using others to serve our own desires and gratification is not as good a use of our inner eye. Its function is to connect with the world around us to learn how to get along with others, not use them!
~~~

Regarding sports: What we have developed over a great length of time; our compassion and alive concern for the welfare of others who depend on us, can be poorly directed toward deliberately arising its energetic base for amusement. That strength has been increased so that we can continue to improve our basis for doing good, and not for sensual gratification. Joy and healthy interaction with the world is another kind of use that does not demand adrenalin


“Geld ist ein schlechter Gebrauch von persönlicher Macht!---
Flirten ist ein schlechter Gebrauch von Blickkontakt!---
Sport treiben ist ein schlechter Gebrauch von Adrenalin! –DGR---

Was Geld betrifft: Wir haben über viele Leben hinweg darauf hingearbeitet uns zu entwickeln; unsere Fähigkeiten und unsere Charakterstärke sollten nicht für bloßes Geld verkauft werden!---

Was das Flirten betrifft: Die Augen sind das Fenster des Innenlebens; das was wir unter großer Anstrengung seit langer Zeit entwickelt haben. Es wurde auf unangemessene Weise trainiert und dann dazu eingespannt, der willige Sklave auf dem Versteigerungspodest des Verlangens zu sein. Das Innenleben ist dazu viel zu kostbar.---
Außerdem ist es von großem Nutzen, andere als kostbar zu betrachten, da diese Dynamik keine persönliche Absicht birgt. Andere anzuschauen, zu verlocken und schließlich dazu zu benutzen unseren eigenen Wünsche und unserer Befriedigung zu dienen, ist keine solch gute Verwendung unseres inneren Auges. Seine Funktion ist es, uns mit der Welt um uns herum zu verbinden, damit wir lernen, uns mit anderen zu verstehen und nicht, um sie auszunützen!---

Was das Sport treiben betrifft: Das was wir seit sehr langer Zeit entwickelt haben, unser Mitgefühl und unsere lebendige Sorge um das Wohlergehen anderer die von uns abhängig sind, kann auf schlechte Weise eingesetzt werden, um vorsätzlich seine energetische Grundlage nur zum reinen Vergnügen einzusetzen. Diese Kraft hat zugenommen, damit wir unsere Basis um Gutes zu tun weiter verbessern können, und nicht, um die Sinne zu befriedigen. Freude und gesunder Austausch mit der Welt ist eine andere Art von Einsatz, und dafür wird kein Adrenalin benötigt.“ Domo Geshe Rinpoche ---

Monday, August 16, 2010

We Will Never Meet Ourself


We will never meet ourself, the very thing we hope to achieve; really truly and deeply knowing ourself! By the time we are capable of that inquiry, we will not be ourself anymore! ~DGR~~~

Overcoming Mental Illness by Buddhist Meditation

Regulating the internal winds are another method of dealing with the unruly mind. Calming the inner winds will have a direct effect of quieting the mind. From the disorientation of a sneeze to a dizzy attack to full blown mental disorders; all these and more are in the spectrum of wind disturbances. Regular daily quality meditation will not only eventually calm the winds to silence the "monkey mind" but makes the mind pliable and capable of correct development. ~Domo Geshe Rinpoche ~~~~


""Die inneren Winde zu regulieren ist eine weitere Methode, um mit dem widerspenstigen Geist umzugehen. Die direkte Folge des Besänftigens der inneren Winde wird die Beruhigung des Geists sein. Das Spektrum der Störungen der Winde reicht von der Desorientierung beim Niesen über Schwindelanfälle bis zu ausgewachsenen Geisteskrankheiten. Regelmäßige tägliche Meditation wird die Winde schließlich nicht nur besänftigen damit der 'Affengeist' ruhig wird, sondern der Geist wird durch sie auch flexibler und fähig sich korrekt zu entwickeln." - Domo Geshe Rinpoche ---

Sunday, August 15, 2010

What does retreat do for us?

Today is the 16th and final day of White Conch summer retreat. A day of teaching on stabilizing realizations and steadying energies to return to work tomorrow for many, meditation, prayers of dedication and thanks, celebration, taking down of tents and cleaning retreat items for the next retreat. There are also a number of people continuing retreat who will see the others off to a safe journey. Although nothing moves, and all occurs within perfection itself, we act with full joy and dedication to achieve our many spiritual goals. "The sons (and daughters) of the Buddha all practice this way" ... Good morning from the Hermitage! ~ Domo Geshe Rinpoche ~~~~

"Heute ist der 16. und letzte Tag des White Conch Sommerretreats. Ein Tag um Einsichten zu stabilisieren und für viele, die morgen an die Arbeit zurückkehren um Energien auszubalancieren, Meditation, Widmungsgebete und Danksagung, Feiern, Zelte abbauen und Retreatgegenstände für das nächste Mal reinigen. Einige Leute bleiben auch hier und setzen ihr Retreat fort; sie wünschen denen die heimfahren eine sichere Reise. Obwohl sich nichts bewegt und Alles innerhalb der Vollkommenheit selbst stattfindet, handeln wir voller Freude und Hingabe, um viele spirituelle Ziele zu erreichen. 'So üben die Söhne (und Töchter) der Bodhisattvas sich' ... Guten Morgen aus der Hermitage! - Domo Geshe Rinpoche ---"

Symbols: Our Cue to Stop Thinking!

Symbols are wordless cues for departure from the confines of the mental universe. If a spiritual symbol relates only to an intellectual construct, one has only a partial meaning. To do in a more comprehensive manner, after processing that meaning in a more abstract method, awareness then returns to the mental world with an expanded version of that meaning, which can be integrated into the mind. To the extent that our minds are a prepared and functioning partner of accessing deeper meaning, to that extent wisdom is alive in us. ~Domo Geshe Rinpoche ~~~~

""Symbole sind wortlose Schlüssel, um die Begrenzung des geistigen Universums zu verlassen. Wenn ein spirituelles Symbol sich nur auf ein intellektuelles Gebilde bezieht hat es nur eine teilweise Bedeutung. Um ausführlicher zu sein verarbeitet das Bewusstsein die Bedeutung auf abstraktere Weise und kehrt dann mit einer erweiterten Version der Bedeutung, die in den Geist integriert werden kann, in die geistige Welt zurück. Weisheit ist in uns in dem Ausmaß lebendig, in dem unser Geist ein gut vorbereiteter und gut funktionierender Partner ist, der auf tiefere Bedeutung zugreifen kann." - Domo Geshe Rinpoche ---"