Rough People and Buddhist Practice

 In Tibet, we insisted that qualified people do the hard work to gain spiritual development. They should also not complain how difficult it is, because they are receiving an opportunity to advance and be challenged in their practice in ways very different from the low expectations of common rough people. Common or stubborn people cannot, or will not, make much effort to gain inner development.
However, more evolved people need challenges. It is not just a nicety to have a spiritual practice. Perhaps you are the kind of person who needs it, must have it. What we don’t want is to have spiritual opportunities but devolve into a common person because it seemed like everything came so easily. That person will ride on their own coattails, as they say, until the end of their life, and then realize, “Oh, I could have done more. I could have challenged myself more.” ~Domo Geshe Rinpoche ~~~~

 
"In Tibet haben wir darauf bestanden, dass dafür qualifizierte Menschen die harte Anstrengung unternehmen sich spirituell zu entwickeln. Sie sollten sich auch nicht beklagen, wie schwierig das sei, da sie die Chance erhielten voranzukommen und in ihrer Praxis auf ganz andere Weise herausgefordert zu werden als es den geringen Erwartungen gewöhnlicher, rauer Leute entspricht. Gewöhnliche oder verstockte Menschen können oder wollen sich nicht anstrengen, um innere Entwicklung zu erleben. Dagegen benötigen höher entwickelte Menschen Herausforderungen. Eine spirituelle Praxis zu haben ist nicht bloß etwas Nettes. Vielleicht bist Du die Art von Mensch, der sie braucht, der sie haben muss. Was wir nicht wollen, ist spirituelle Möglichkeiten zu haben, aber uns zu einem gewöhnlichen Menschen zurückzuentwickeln, weil es schien, dass alles so einfach ging. Eine derartige Person wird sich, wie man sagt, auf ihren eigenen Lorbeeren ausruhen, bis sie am Lebensende plötzlich einsieht: 'Oh, ich hätte mehr tun können. Ich hätte mich mehr herausfordern können.' " - Domo Geshe Rinpoche ---



Be nice to others, if you want to experience kindness. It is like the toy balls that once set in motion, return to you again and again. This simple advice is well considered and appreciated. ~Domo Geshe Rinpoche ~~~~

"Sei nett zu anderen, wenn Du Güte erleben willst. Das ist wie bei den Klickerbällen, die immer wieder auf Dich zukommen, wenn Du sie einmal anstößt. Dieser einfache Ratschlag ist gut durchdacht und wird trifft auf Wertschätzung." Domo Geshe Rinpoche ---

Comments

Popular posts from this blog

Endurance: The Final Frontier

Becoming Liberated and other Buddhist musings....

Relaxation, Compassion and other Buddhist musings...