Conflict: the Companion of Valuable Activities

Even in ordinary life, any valuable activity will be accompanied by conflict. It is nearly a sign of doing the right thing to have detractors. For example: His Holiness the Dalai Lama, a highly commendable person with few (if any) faults, is maligned by millions of people and many others who are taught to hate him. Je Pabongka Rinpoche, who lived an exemplary life was one of the greatest lamas of Tibet, and is quite regularly maligned after being gone about 70 years. Gandhi was killed out of hatred. The previous Panchen Lama was killed. Jesus was killed. Being maligned and insulted seems to be a feature in the lives of many great beings.
Those who promoted environmental guardianship were told that they were crazy. Antiwar, ecology and even community currency advocates are still considered fringe lunatics to many. It might even seem that what is worth doing, is also considered worthy of becoming a target for insults or even death.
However, complacency will whisper to us that if things are not going smoothly, it must mean that it is not meant to be. How many give up when the going gets tough and how many will endure based on knowing the correct thing to do with higher values. How many will choose the easy path. Never give up virtue! ~Domo Geshe Rinpoche ~~~

""Selbst im gewöhnlichen Leben ist jede wertvolle Handlung von Konflikt begleitet. Es ist beinahe ein Zeichen dafür, dass man das Richtige tut, wenn man Gegner hat. Zum Beispiel: Seine Heiligkeit, der Dalai Lama, der eine vorbildliche Person mit nur ganz wenigen (wenn überhaupt irgendwelchen) Fehlern ist, wird von Millionen von Menschen schlechtgemacht und vielen anderen wird beigebracht, ihn zu hassen. Je Pabongka Rinpoche, der ein vorbildliches Leben lebte, war einer der größten tibetischen Lamas und 70 Jahre nach seinem Tod wird er regelmäßig verleumdet. Gandi wurde aus Hass getötet. Der letzte Panchen Lama wurde ermordet. Jesus wurde getötet. Verleumdet und beleidigt zu werden scheint eines der Merkmale im Leben vieler großer Wesen zu sein.
Den Befürwortern von Umweltschutz wurde gesagt, sie seien verrückt. Fürsprecher der Friedensbewegung, der Ökologie und selbst für Regiogeld werden noch immer von vielen für verrückte Außenseiter gehalten. Fast könnte man meinen, dass alles was wert ist getan zu werden, auch als Zielscheibe für Beleidigungen oder sogar tödliche Angriffe gesehen wird.
Allerdings flüstert uns dann die Selbstzufriedenheit zu, dass es wahrscheinlich nicht so sein soll, wenn die Dinge nicht gut laufen. Wie viele geben auf wenn es schwierig wird und wie viele werden durchhalten, weil sie wissen was im Hinblick auf höhere Werte richtig ist. Wie viele werden sich für den einfachen Weg entscheiden. Gib niemals die heilsamen Handlungen auf!" - Domo Geshe Rinpoche "

Comments

Popular posts from this blog

The Perceptions of Someone in a Coma

Becoming Liberated and other Buddhist musings....

Relaxation, Compassion and other Buddhist musings...