Did the Ancients Know the Meaning of Equanimity?

Beyond words is meaning, and beyond meaning are concepts. Concepts are connected to a need, and common to all spiritual paths, I believe, is the need to develop equanimity. To do that, we need a way to understand concepts and that is done through agreement on word usage.
There are many dictionary and commonly held meanings in English for the word equanimity. The dilemma of poor communication happens when your meaning and my meaning are very different. In long time Buddhist countries, dharma language became standardized. However, even the different concepts within Buddhism often require a unique view of standard dharma words and terms in order develop new understanding or abilities.
The word equanimity comes from a Latin root, which translates to equal mind. It is uncertain whether the ancient scholars were looking at it from a political, religious or social point of view and if there were other meanings for the word equanimity in the original Latin. In that way, this particular meaning of equal mind is still subject to interpretation. It should be that way, so those interested in learning new concepts can manipulate them to explore meanings of words and concepts in skillful ways that will increase understanding and not merely knowledge. ~Domo Geshe Rinpoche ~~~~

“Jenseits von Wörtern liegt die Bedeutung und jenseits der Bedeutung liegen Konzepte. Konzepte sind mit einem Bedürfnis verbunden und ich glaube, das Bedürfnis Gleichmut zu entwickeln ist eine Gemeinsamkeit aller spirituellen Wege. Um dies zu tun, brauchen wir eine Methode, um Konzepte zu verstehen und das geschieht durch Übereinstimmung über den Gebrauch von Wörtern.
Im Englischen gibt es viele allgemein gebräuchliche Bedeutungen und Wörterbuchdefinitionen des Wortes equanimity (Gleichmut). Wir geraten in das Dilemma schlechter Kommunikation wenn Deine und meine Definition sehr verschieden sind. In Ländern, die seit langem buddhistisch sind, wurde die Dharmasprache standardisiert. Jedoch braucht man selbst für die verschiedenen Konzepte innerhalb des Buddhismus oft eine ganz eigene Sichtweise eines Standart-Dharmawortes oder –ausdrucks, um neues Verständnis oder neue Fähigkeiten zu entwickeln. Das Wort ‘equanimity’ hat eine lateinische Wurzel, die mit ‘gleicher Geist’ übersetzt wird. Es ist unklar, ob die alten Gelehrten dies von einem politischen, religiösen oder sozialen Standpunkt aus sahen und ob das Wort equanimity im lateinischen Original noch andere Bedeutungen hatte. Und so ist diese spezielle Bedeutung von ‘gleichem Geist’ immer noch Interpretationssache. So sollte es auch sein, damit diejenigen, die daran interessiert sind neue Konzepte zu lernen, sie manipulieren können, um die Bedeutung von Wörtern und Konzepten auf geschickte Weise erforschen zu können, was das Verständnis verbessert und nicht nur reine Wissenssache ist.” – Domo Geshe Rinpoche ---

Comments

Popular posts from this blog

Endurance: The Final Frontier

Becoming Liberated and other Buddhist musings....

Relaxation, Compassion and other Buddhist musings...