Toward a Heavenly Tantric Realm Birth

The momentum of tantric practice acts as a trajectory to be born in a tantric realm as well as preparation for entry into various inner levels of yogic accomplishment in future human lives. According to the individual, knowledge of what year, and what pure land you are going to, as well as what should be your primary practices correctly remain hidden from you. The answers to these questions are shadowy for me, showing as potential or possibilities because of the levels of responsibility you haven’t yet accomplished. In other words, after investing care and attention in a student through initiation, personal guidance, and teachings, the student has to make effort. When that is done properly, more pieces of certainty regarding his or her future comes together. Even so, many elements of higher development will continue to remain uncertain, such as where and by what method you are going to arise in higher training in a tantric realm.
Nevertheless, the general arisal must be bodhichitta, the entry into great altruism. If your understanding of the illusory nature of this world is not combined with bodhichitta, then tantric realms are useless to you! Many practitioners who still struggle in this world have already achieved high levels of skill, even skills commensurate with those already in the tantric pure realms, but they did not gain entrance because they did not achieve bodhichitta. ~Domo Geshe Rinpoche ~~~


"Der Impuls der tantrischen Praxis funktioniert wie eine Flugbahn, damit man in einem tantrischen Bereich wiedergeboren wird, und auch als Vorbereitung auf den Eintritt in verschiedene innere Ebenen yogischer Errungenschaften in zukünftigen menschlichen Leben. Für das Individuum bleibt das Wissen darüber, in welchem Jahr dies geschehen wird, in welchen reinen Bereich Du gehen solltest und was Deine hauptsächlichen Handlungen sein sollten korrekterweise unbekannt. Die Antworten auf diese Fragen sind schattenhaft für mich; sie erscheinen als Potential oder als Möglichkeiten, weil Du bestimmte Ebenen der Verantwortung noch nicht erreicht hast. Anders ausgedrückt - nachdem man durch Fürsorge, Aufmerksamkeit und Unterweisungen in den Schüler investiert hat, muss der Schüler sich anstrengen. Wenn dies auf korrekte Weise geschieht, wird der Einblick in seine oder ihre Zukunft klarer. Und doch bleiben viele Elemente der höheren Entwicklung unklar, z. B. wo und auf welche Weise Du für eine höhere Entwicklung in einem tantrischen Bereich entstehen wirst.
Trotzdem muss die allgemeine Erscheinung in Form des Bodhicitta geschehen, im Eintritt in die große Nächstenliebe. Wenn Dein Verständnis der illusorischen Natur dieser Welt nicht in Verbindung mit Bodhicitta geschieht sind die tantrischen Bereiche nutzlos für Dich! Viele Übende, die noch mit Schwierigkeiten in dieser Welt kämpfen, haben bereits hohe Ebenen der Kunstfertigkeit erreicht - die Kunstfertigkeit, die man in den höheren Bereichen praktiziert - aber sie haben den Zugang zu diesen Bereichen nicht erlangt, weil sie kein Bodhicitta entwickelt haben." - Domo Geshe Rinpoche ---

Comments

Popular posts from this blog

The Perceptions of Someone in a Coma

Becoming Liberated and other Buddhist musings....

Relaxation, Compassion and other Buddhist musings...