A New View of Buddhism: Transcendent Psychology

Transcendent psychology: I feel this term is most representative of the way I approach teaching about awakening within and never contradicting the Buddhist path. It includes sharing new attitudes that we will need to have in order to flourish in the bodhisattva community of saints in the future as well as reminding us to discard what is no longer needed. I feel that what is being offered is an inner based view of the evolutionary process, rather than seeing the improvement of the human condition as a major goal.This is dharma. ~ Domo Geshe Rinpoche ~~~
 
Transzendente Psychologie: Ich glaube dieser Ausdruck beschreibt meinen Lehransatz zum inneren Erwachen, ohne dabei je dem buddhistischen Pfad zu widersprechen, am besten. Dies beinhaltet das Teilen neuer innerer Haltungen, die wir einnehmen müssen, um in der Zukunft innerhalb der Gemeinschaft der Bodhisattvas gut zu gedeihen, und es erinnert uns außerdem daran, das abzulegen, was wir nicht länger brauchen. Ich glaube was hier angeboten wird ist eine im Inneren basierende Sichtweise des evolutionären Prozesses, anstelle des Hauptziels der Verbesserung der menschlichen Lebensumstände. Dies ist das Dharma." - Domo Geshe Rinpoche


The dharma has specific goals
The closure of the lower realms would eventually include the human realm with no suffering beings needing to be reborn in this perceptual place.
If quantum effects demonstrate that everything is made from energy and of uncertain location, it doesn't prove Buddhist emptiness, even though that is quite popular. In my opinion, it only shows that the whole is greater than the sum of its parts, since objects do manifest to a perceiver.
In understanding deluded consciousness, Buddhism has traditional analyzes to disprove the whole as an illusion while the parts are real to demonstrate the non validity of the self. This would induce the understanding that the whole is no more than the sum of the parts and the self does not exist. Sorry, logic dictates that a lump of parts are nothing until they are assembled into a whole which has a function. ~ Domo Geshe Rinpoche ~~~
 
"Wenn die Quantenforschung beweist, dass alles aus Energie besteht und sich an keinem bestimmten Ort befindet, ist das kein Beweis für die buddhistische Leerheit, selbst wenn dieser Gedanke sehr populär ist. Meiner Meinung nach zeigt es nur, dass das Ganze größer ist als die Summe seiner Bestandteile, da sich Objekte für die wahrnehmende Person manifestieren.
In seinem Verständnis von verwirrtem Bewusstsein und um die Nicht-Existenz des Selbst zu beweisen, hat der Buddhismus traditionellerweise in seinen Analysen versucht zu beweisen, dass das Ganze eine Illusion darstellt, während seine Teile wirklich sind. Daraus würde das Verständnis folgen, dass das Ganze nicht mehr als die Summe seiner Bestandteile ist und dass das Selbst nicht existiert. Es tut mir leid, aber die Logik befiehlt, dass eine Menge von Teilen Nichts ist, bis sie zu einem Ganzen zusammengesetzt sind, welches eine Funktion hat." - Domo Geshe Rinpoche ---
 

 

Comments

Popular posts from this blog

Endurance: The Final Frontier

Politics, Logic and other Buddhist musings....

Becoming Liberated and other Buddhist musings....