Second Buddhist Refuge is by Faith

The first form of Buddhist refuge is a practice working toward reducing generalized fear and anxiety. Once our natural fear have been somewhat allayed, or completely fixed, we automatically feel happy and safe, isn’t that so? Only then are we more open to higher, more clarified emotional states. We will feel safe enough to explore higher concepts, and begin to feel faith arising: the second form of refuge practice, which further increases faith.

However, while still shaky inside, there is little “seed” faith to use as the powerful basis of refuge that it actually is! Having little trust and having faith would be mutually exclusive. For as long as we continue to cultivate trust issues, for as long as we are experiencing manifest fear and a lack of safety, it is unreasonable to say that we go for refuge out of faith. We must first create the mental space where we feel safe, and that is why it is important to hear and reflect upon the qualities of refuge in the Buddha, Dharma and Sangha. ~Domo Geshe Rinpoche ~~~

"Die erste Form der buddhistischen Zufluchtnahme ist eine Übung, die darauf hinausläuft allgemeine Angst und Ängstlichkeit zu vermindern. Wenn unsere natürliche Angst erst etwas beschwichtigt oder völlig geheilt ist fühlen wir uns automatisch glücklich und sicher, stimmt's? Erst dann werden wir offener für höhere, reinere Gefühlszustände. Wir werden uns sicher genug fühlen, um höhere Konzepte zu erforschen und spüren, wie Glaube in uns aufsteigt: die zweite Form der Zufluchtspraxis, wodurch der Glauben weiter zunimmt.

Wenn wir jedoch im Inneren noch unsicher sind gibt es nur wenig 'Ursprungsglauben', den wir als die machtvolle Grundlage der Zuflucht benutzen könnten, die er tatsächlich ist! Mangelndes Vertrauen und Glauben würden sich gegenseitig ausschließen. Solange wir noch Probleme mit dem Vertrauen haben, solange wir Angst und einen Mangel an Sicherheit verspüren, ist es unangemessen zu sagen, dass wir aus dem Glauben heraus Zuflucht nehmen. Zuerst müssen wir den geistigen Ort erschaffen, an dem wir uns sicher fühlen, und deshalb ist es wichtig über die Qualitäten der Zufluchtnahme in den Buddha, das Dharma und den Sangha zu hören und darüber nachzudenken." - Domo Geshe Rinpoche ---

Comments

Popular posts from this blog

Endurance: The Final Frontier

Becoming Liberated and other Buddhist musings....

Relaxation, Compassion and other Buddhist musings...