Yogic Balancing of Energies

To feel happy and comfortable we need to hold our outer energies more skillfully. Many people are accustomed to clenching their body energy, experiencing stress that cascades into mental stress. When they begin a meditation practice, (for the first time perhaps), they are making a strong effort to relax. If they are successful, as soon as they release clenching, they fall asleep. The habit of relaxing has become bonded to the process of sleeping. However, with daily practice, we can learn to remain relaxed and alert for correct meditation. Do not give up! ~Domo Geshe Rinpoche ~~~


"Um uns glücklich und wohl zu fühlen müssen wir unsere äußeren Energien geschickter halten. Viele Leute sind daran gewöhnt ihre Körperenergie zu verkrampfen, wodurch sie Stress erleben, der in Form von geistigem Stress ausströmt. Wenn sie (vielleicht zum ersten Mal) eine Meditationspraxis beginnen, strengen sie sich sehr an, um sich zu entspannen. Wenn sie damit Erfolg haben schlafen sie ein, sobald sich die Verkrampfung löst. Die Angewohnheit des Entspannens hat sich für sie fest mit dem Schlafprozess verbunden. Allerdings kann man durch tägliches Üben lernen, gleichzeitig entspannt und wach zu sein, um richtig zu meditieren. Gib nicht auf!" - Domo Geshe Rinpoche ---

Comments

Popular posts from this blog

The Perceptions of Someone in a Coma

Relaxation, Compassion and other Buddhist musings...

Endurance: The Final Frontier