What Religion Does for Us

All living beings need a meaningful explanation to feel safe and it has become the duty of religion to describe in words what is wordless. Because we innately crave a complete concept, the purpose of this important inquiry is to explain our enduring inner being and its place in a greater context.
Let's take a deck of cards, marked with meanings instead of numbers and symbols, and mentally reshuffle them from a cohesive explanation of Christan soul to the Buddhist position of the subtle transmigrating inner mind. Some meanings will remain together, while some meaning cards will move to other decks of different general concepts.
In the Tantric Buddhist explanation, individual and group karma replaces God as creator. The personal relationship with deity, not as a creator, but as a profound awakened living being who wishes us to be free of suffering, stabilizes our emotional and inner logical needs. The concept of transformation is the same, but Buddhism sees the enduring inner individual being as an ever-changing core identity. ~Domo Geshe Rinpoche ~~~~


Alle Lebewesen brauchen eine sinngebende Erklärung, um sich sicher zu fühlen und es ist zur Pflicht der Religion geworden, das Wortlose in Worte zu fassen. Weil wir uns zutiefst nach einem vollständigen Konzept sehnen, ist es der Zweck dieser wichtigen Frage, unser fortbestehendes inneres Wesen und seinen Platz in einem größeren Zusammenhang zu erklären.
Lasst uns ein Kartenspiel nehmen, dass mit Bedeutungen anstelle von Zahlen und Symbolen bedruckt ist, und uns diese geistig neu mischen, von der zusammenhängenden Erklärung der Seele im Christentum bis zur buddhistischen Einstellung, dass das Subtile den inneren Geist durchwandert. Einige Bedeutungen werden zusammenbleiben, während andere Bedeutungskarten sich in anderen Kartenspielen mit verschiedenen allgemeinen Konzepten wiederfinden werden.
In der Erklärung des tantrischen Buddhismus wird Gott durch individuelles und gemeinschaftliches Karma ersetzt. Die persönliche Beziehung mit der Gottheit, nicht als Schöpfer, sondern als tieferwachtes lebendiges Wesen, dass uns die Freiheit wünscht, stabilisiert unsere emotionalen und inneren logischen Bedürfnisse. Das Konzept der Transformation ist dasselbe, aber der Buddhismus betrachtet das fortbestehende Wesen als eine sich ständig verändernde Kernidentität." - Domo Geshe Rinpoche ---

Comments

Popular posts from this blog

Endurance: The Final Frontier

Becoming Liberated and other Buddhist musings....

Politics, Logic and other Buddhist musings....