What are Buddhist Lay Vows?

The five lay vows are Pratimoksha vows of upasika (female)and upasaka (male) that support ethical values. Any Buddhist refuge vow holder can receive them, except monastic ordained. The vows are non-killing, non-stealing, non-lying, sexual loyalty, and avoidance of intoxicants (often the last vow is optional). The more vows taken and held, the more merit accrues. However, these vows are for the individual for himself or herself and should never be used proudly to criticize or blame others. ~Domo Geshe Rinpoche ~~~


"Die fünf Laiengelübde sind die Pratimokshagelübde (Upasika für Frauen und Upasaka für Männer), die zur Unterstützung ethischer Werte dienen. Mit der Ausnahme von ordinierten Mönchen und Nonnen kann sie jeder erhalten, der buddhistische Zufluchtsgelübde abgelegt hat. Die Gelübde beinhalten Nicht-Töten, Nicht-Stehlen, Nicht-Lügen, Sexuelle Loyalität und Vermeidung von berauschenden Substanzen (letzteres ist oft optional). Je mehr Gelübde man ablegt und einhält, um so mehr Verdienste werden angehäuft. Allerdings sind diese Gelübde nur für die jeweilige Person bestimmt und sollten nie mit Stolz angewandt werden, um andere zu kritisieren oder beschuldigen." - Domo Geshe Rinpoche ---"

Comments

Popular posts from this blog

The Perceptions of Someone in a Coma

Becoming Liberated and other Buddhist musings....

Relaxation, Compassion and other Buddhist musings...