Search This Blog

Wednesday, September 29, 2010

An Independent Nature... Success or Suffering?

As a result of being forced to make many choices too early, children can become over stimulated and learn positive associations with feelings of separation from their family before it is safe enough for them to be on their own. A sign of completion of this, is when the young person no longer wishes to have anything to do with their family, because their choices take them into further separation.
As an adult, choices you might have already made during your own childhood might mean that you have deliberately cultivated more differences than similarities with others choices. Individuality becomes the goal rather than being an expression of unique qualities. Major problems encountered later, could be a lack of trust of others, unresolved issues of security or aggressively held personal views. Buddhism needs new methods to help overcome these disabling suffering attitudes so prevalent in Western modern culture. ~Domo Geshe Rinpoche ~~~~


""Kinder, die gezwungen werden, zu viele Entscheidungen zu früh zu treffen, werden dadurch überstimuliert und machen positive Assoziationen mit den Gefühlen der Trennung von ihrer Familie, noch bevor es für sie sicher ist, auf sich selbst gestellt zu sein. Es ist ein Anzeichen dafür, dass dieser Prozess abgeschlossen ist, wenn der junge Mensch nicht länger irgendetwas mit seiner Familie zu tun haben will, weil ihn seine Entscheidungen zu noch weiterer Abtrennung geführt haben.
Dies kann für Dich als Erwachsener bedeuten, dass Du durch die Entscheidungen, die Du während Deiner Kindheit getroffen hast, vorsätzlich mehr Unterschiede zu anderen kultiviert hast als Übereinstimmungen mit ihren Entscheidungen. Das Ziel ist nun Individualität anstelle des Ausdrucks von einzigartigen Eigenschaften. Die Hauptprobleme, die später daraus resultieren könnten, sind ein Mangel an Vertrauen in andere, ungelöste Probleme was Sicherheit betrifft und aggressive persönliche Einstellungen. Der Buddhismus benötigt neue Methoden, um diese hinderlichen, leidvollen Haltungen, die in der westlichen Kultur vorherrschen zu überwinden." - Domo Geshe Rinpoche ---"

No comments:

Post a Comment

I appreciate your comments- find a minute or two to share your views