Search This Blog

Friday, September 24, 2010

The Four Seasons of the Dysfunctional Mind

The four seasons of the dysfunctional mind: excited, lazy, busy, and depressed.
Our suffering mind is like spring when we have a new project; tendrils of excitement shaking us, but becoming too strong, we tire ourselves out with our own excitement.
The lazy summer mind knows what to do and stops making effort. We pick the flowers of our previous efforts and watch life without trying very hard.
Our mind experiences the dysfunctional busyness of fall thinking when gathering and preparing for hard times ahead combined with worry eroding our good mood.
The winter of the depressed and dysfunctional mind drops below a minimum alert level. Deprived of alertness, other important systems begin to shut down as well. Digestion is sluggish with energy stagnation and will power becomes weakened.
Cultivate a steady mind to avoid the diseases coming from the changeable nature of the mind that brings suffering due to emotional ups and downs. ~Domo Geshe Rinpoche ~~~


"Die vier Jahreszeiten des gestörten Geists: aufgeregt, faul, geschäftig und deprimiert.
Unser leidender Geist ist wie der Frühling wenn wir ein neues Projekt vor uns haben; Ranken der Aufregung durchschütteln uns, aber sie werden zu stark und wir ermüden durch unsere eigene Aufregung.
Der faule Sommer weiß was zu tun ist und hört auf , sich zu bemühen. Wir pflücken die Blüten unserer früheren Anstrengung und beobachten das Leben, ohne uns besonders anzustrengen.
Unser Geist erlebt die gestörte Geschäftigkeit des Herbsts wenn er sammelt und sich auf die kommenden harten Zeiten vorbereitet, wobei Sorgen unsere gute Laune zerstören.
Der Winter des deprimierten und gestörten Geists sinkt unterhalb die Schwelle eines Minimums an Wachheit. Ohne Wachheit beginnen andere wichtige Systeme ebenfalls damit, dicht zu machen. Die Verdauung wird langsam, wodurch Energie stagniert und die Willenskraft geschwächt wird.
Kultiviere einen beständigen Geist, um die Krankheiten zu vermeiden, die durch eine wechselhafte Natur des Geists entstehen, welche uns durch emotionale Höhen und Tiefen Leiden verursacht." - Domo Geshe Rinpoche ---"

No comments:

Post a Comment

I appreciate your comments- find a minute or two to share your views