Are Vegetarians Just Another Kind of Animal Abusers?

Just contemplating the ethics of food choices. It used to be that vegetarians would consider themselves above reproach by making a choice of either no red meat or no meat at all out of compassion for animals. Then, veganism became the ethical gold standard and vegetarians might be considered another form of animal abusers by drinking milk and eating eggs.
Now that it seems quite likely that plants are sentient, some might have no other choice but to rise to ethical superiority by advocating no food at all! This is actually in line with the choices made by some Jain saints, who voluntarily starved themselves to death out of compassion for living creatures. ~Domo Geshe Rinpoche ~~~

"Ich denke gerade über die Ethik von Essenspräferenzen nach. Vor einiger Zeit war es so, dass Vegetarier sich über jede Kritik erhaben fühlten, weil sie sich aus Mitgefühl für die Tiere dazu entschieden hatten kein dunkles oder gar kein Fleisch zu essen. Dann wurde Veganismus zum ethischen Goldstandard erhoben und es konnte sein, dass Vegetarier als eine andere Art von Tierquälern betrachtet wurden weil sie Milch trinken und Eier essen. Nun, da es sehr wahrscheinlich erscheint, dass auch Pflanzen fühlende Wesen sind, bleibt einigen Leuten wahrscheinlich nichts anderes übrig als zu ethischer Überlegenheit aufzusteigen, indem sie sich gegen das Essen im allgemeinen aussprechen! Dies liegt tatsächlich auf einer Linie mit dem Entschluss von einigen Jain Heiligen, die sich aus Mitgefühl mit lebenden Wesen freiwillig zu Tode gehungert haben." - Domo Geshe Rinpoche ---

Comments

Popular posts from this blog

The Perceptions of Someone in a Coma

Becoming Liberated and other Buddhist musings....

Relaxation, Compassion and other Buddhist musings...