Train Now to Overcome Pain

Pain is an indication of something wrong. That is true for both physical or emotional pain. Once we identify the source of our pain, we can, with training, change our perception of pain to a perception of sensation only, without further suffering. However, our fear of pain is yet another layer of suffering, unrelated to the problem. We should work steadily now, with discipline, to overcome the perceptions we hold about the stresses and pains of daily life before we are immersed in manifest pain. Although we are the most motivated to rid ourselves of pain while experiencing it, that is the time we are unable to do so because at that time the mind is overwhelmed by suffering. ~Domo Geshe Rinpoche~~~


""Schmerz ist das Anzeichen dafür, dass etwas nicht in Ordnung ist. Dies trifft sowohl auf körperlichen wie auf emotionalen Schmerz zu. Sobald wir die Ursache des Schmerzes identifiziert haben können wir durch Training unsere Wahrnehmung des Schmerzes zu einer Wahrnehmung der bloßen Empfindung verändern, ohne weiter zu leiden. Allerdings ist unsere Angst vor dem Schmerz eine weitere Ebene des Leids, die nichts mit dem Problem zu tun hat. Wir sollten nun stetig diszipliniert daran arbeiten, die Wahrnehmungen von alltäglichem Stress und Schmerzen an denen wir festhalten zu überwinden, bevor wir in manifestiertem Schmerz versinken. Obwohl unsere Motivation den Schmerz loszuwerden am größten ist wenn wir ihn gerade erleben, sind wir zu diesem Zeitpunkt unfähig dazu, weil dann unser Geist vom Leiden überwältigt ist." - Domo Geshe Rinpoche ---"

Comments

Popular posts from this blog

The Perceptions of Someone in a Coma

Becoming Liberated and other Buddhist musings....

Relaxation, Compassion and other Buddhist musings...