Calm and Happiness

Like the surface of the ocean, the mind, although of one nature, arises in distinct appearances. We can see that when the ocean is calm, we feel safe, but when it roils and tosses us, we become afraid. Like this, our states of mind are untrustworthy because they keep changing. This is the form of change that we experience as suffering due to unreliable states of calm and happiness. ~Domo Geshe Rinpoche

"Wie die Oberfläcje des Ozeans nimmt der Geist ganz verschiedene Formen an, obwohl er nur eine Natur hat. Wir sehen, daß wir uns sicher fühlen wenn der Ozean ruhig ist, aber daß wir Angst bekommen wenn er in Aufruhr ist und uns umherwirft. Und so können wir unseren Geisteszuständen nicht vertrauen da sie sich ständig verändern. Diese Form der Veränderung, die auf unzuverlässigen Geisteszuständen der Ruhe und des Glücks basiert, erleben wir als Leiden." DGR

Comments

Popular posts from this blog

Endurance: The Final Frontier

Becoming Liberated and other Buddhist musings....

Relaxation, Compassion and other Buddhist musings...