Search This Blog

Friday, March 12, 2010

Really Observing Others

When I am alert to the needs of others, I automatically move away from the suffering of my own ego-bound self-interest. When I am not looking at myself, my worldview opens to actually see others without mixing it with gross delusions. If I perceive others with trained alertness and watch them with practiced methods, this will convey clues for my own behavior. I will then become like a practiced dancer anticipating my partners every move in a free form dance with only the music to guide us!

Holding Mahayana motivation of seeing our own process linked to others is the supreme method for attaining our own awakening and personal completion; it is also the very opposite of what the ordinary, worldly person might expect to be fulfilling. At the awakened level, the bodhisattva helps others in this way. ~Domo Geshe Rinpoche ~~~


"Wenn ich wach für die Bedürfnisse anderer bin entferne ich mich automatisch vom Leiden meiner Selbstbezogenheit, die nur auf mich gerichtet ist. Wenn ich mich nicht selbst betrachte öffnet sich meine Weltsicht und ich sehe andere wirklich, ohne das mit massiver Täuschung zu vermischen. Wenn ich andere mit geschulter Aufmerksamkeit wahrnehme und sie mit geübten Methoden betrachte wird mir dies Schlüssel für mein eigenes Verhalten übermitteln. Ich werde dann zu einer geübten Tänzerin, die in einem Ausdruckstanz, wo nur die Musik uns leitet, jede Bewegung ihrer Partner voraussieht!

Das Festhalten an der Mahayanamotivation, wo wir unseren eigenen Prozess in Verbindung mit anderen sehen, ist die höchste Methode, um das Erwachen und persönliche Vollendung zu erreichen. Es ist auch das genaue Gegenteil dessen, was ein normaler, weltlicher Mensch für erfüllend halten würde. Auf der erwachten Ebene hilft der Bodhisattva anderen auf diese Weise." - Domo Geshe Rinpoche ---

No comments:

Post a Comment

I appreciate your comments- find a minute or two to share your views