Seeing Others as Second to Me

"Our challenge is to overcome a natural feeling of seeing all others as secondary to ourselves. For example, if a two year-old playing with other children becomes angry, they might bite their little friend. However, if their little friend bites them back, they are shocked and cry. In the ways that small children learn, it will not take long before they don't bite their friends any more. We learn by behavioral adjustment to be nice to others because we do not want to be bitten our self. This is direct learning. Like that, we apply that learning to adjust our behavior so we do not experience something that we perpetrate on others because we are going to get it back ourselves.
Most folks live their whole life in this way. The  reason why they are nice to other people is so that others will be nice to them. This golden rule is an outstanding method to help us remember that if we do not want to experience difficulty from others, we do not give them difficulty. Although this is an earlier stage of development, the golden rule really does work, however it is not the real lesson that we are here to learn. We are here to actually learn how to really get along with others in the way that will lead to our transformation to another way of being. ~Domo Geshe Rinpoche ~~~


""Unsere Herausforderung besteht darin ein natürliches Gefühl zu überwinden, das alle anderen als zweitranging uns selbst gegenüber ansieht. Wenn z.B. ein Zweijähriger der mit seinen Freunden spielt wütend wird, kann es sein, dass er seinen kleinen Freund beisst. Er ist jedoch geschockt und weint wenn der kleine Freund ihn dann zurückbeisst. Auf die Art und Weise wie kleine Kinder lernen wird es nicht lange dauern, bevor sie ihre kleinen Freunde nicht mehr beissen. Indem wir unser Verhalten anpassen, lernen wir nett zu anderen zu sein, denn wir wollen selber nicht gebissen werden. Dies ist ein sehr direktes Lernen. Und so wenden wir dieses Lernen an, um unser Verhalten anzupassen, damit uns nicht zustösst was wir anderen zufügen, denn es wird auf uns zurückkommen. Die meisten Menschen leben ihr ganzes Leben auf diese Art. Ihr einziger Grund, nett zu anderen zu sein, ist damit andere nett zu ihnen sind. Diese goldene Regel ist eine herausragende Methode die uns hilft uns zu erinnern, dass wir anderen keine Schwierigkeiten bereiten wenn wir keine Schwierigkeiten durch sie erfahren möchten. Dies ist tatsächlich eine frühere Entwicklungsstufe; die goldene Regel funktioniert, aber sie ist nicht die eigentliche Lektion, die wir zu lernen hier sind. Wir sind hier, um tatsächlich zu lernen, uns mit anderen zu verstehen und das wird zu unserer Transformation zu einer anderen Art des Seins führen." -Domo Geshe Rinpoche---"

Comments

Popular posts from this blog

Endurance: The Final Frontier

Becoming Liberated and other Buddhist musings....

Relaxation, Compassion and other Buddhist musings...